Veranstaltungen

Heute, 22.11.2017


Lesung

„Jane-Gardam-Abend“




Das „neue It-Girl der englischen Literatur heißt Jane Gardam und ist fast neunzig“, meldete „Die Zeit“ im Frühjahr 2016, nachdem der erste Band von Jane Gardams Old-Filth-Trilogie auf Deutsch erschienen war. Inzwischen liegt die Trilogie bei Hanser Berlin in der Übersetzung von Isabel Bogdan vollständig vor: „Ein untadeliger Mann“, „Eine treue Frau“ und „Letzte Freunde“. Sigrid Löffler stellt das Werk der mehrfach ausgezeichneten Autorin vor, darunter natürlich auch den soeben veröffentlichen Erzählband „Die Leute von Privilege Hill“. Deutsche Lesung: Tilo Werner.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, 12.-/8.- Euro.


Lesung

„Neunauge“

Till Raether liest aus seinem neuen Kriminalroman.

Bücherhalle Barmbek, Poppenhusenstr. 12, 19.00 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

„Schneemusik“

Dagmar Fohl liest aus ihrem neuen Kriminalroman, musikalisch begleitet von Angela Voß mit Klavierstücken von Erik Satie.

SerrahnEINS, Serrahnstr. 1, 19.30 Uhr, 8.- Euro.


Lesung

„Ravensbrück im Roman“

Wie schreiben die Nachgeborenen Romane über die nationalsozialistischen Konzentrationslager? Das ist die zentrale Frage bei einer Lesung und einem Gespräch mit den Übersetzerinnen Christel Hildebrandt und Claudia Steinitz. Mit dabei haben sie ihre Übersetzungen der Romane „Ich bin nicht Miriam“ von Majgull Axelsson (Schweden) und „Kinderzimmer“ von Valentine Goby ( Frankreich), Moderation: Firouzeh Akhavan-Zandjani.

Buchhandlung Lesesaal, Lappenbergsallee 36, 20.00 Uhr, 8.-/6.- Euro. Reservierungen: 040 - 44 46 57 37 oder per E.-Mail an kontakt@lesesaal-hamburg.de


Lesung

„Wayfarers“

Aus dem Buch mit Texten zum Thema „Das Fremde in uns“, die auf einen Workshop auf Rhodos zurückgehen, an dem Autor*innen aus sechs Ländern teilgenommen haben, lesen: Lily Exarchopoulou und Suleiman Alayiali-Tsialik, Griechenland, Ananya Azad, Bangladesch, Emina Kamber, Bosnien-Herzegowina, Wolf-Ulrich Cropp, Uwe Friesel und der Herausgeber Gino Leineweber. Musik: Marina Savova, Klavier.

Hamburger Autorenvereinigung u.a. in der Fabrik der Künste, Kreuzbrook 10-12, 19.30 Uhr