Dienstag 28.11.2017


„Schwarze Hafennacht“ mit Simone Buchholz

Wenn der Teufel gegen sich selbst spielt




„Beton Rouge“ ist der Titel des neuen Krimis von Simone Buchholz, in dem sie einmal mehr ihre Hamburger Staatsanwältin Chastity Riley ermitteln lässt - in der Welt der Verlagshäuser und natürlich in St. Pauli, wo der Teufel bekanntlich gegen sich selbst spielt. Im Rahmen der Lesereihe „Schwarze Hafennächte“ stellt Simone Buchholz ihren Krimi vor.

Vor dem Gebäude eines Zeitschriftverlags steht eines Morgens ein Käfig, darin der Chef der Personalabteilung, am nächsten Tag wird der Geschäftsführer in einem Käfig gefunden und schließlich verschwindet auch noch der Vorstandsvorsitzende, den mit seinen Kollegen eine höchst zweifelhafte Vergangenheit verbindet, wie die Ermittlungen bald zeigen. Simone Buchholz setzt ihren Roman aus vielen großartig schnoddrigen kleinen Geschichten zusammen, die „Mutblond unterm Blutmond“ oder „Generell regnet es Dreck“ oder „Bewusst-los auf der Couch“ heißen und die man auch für sich lesen kann.

Speicherstadt Kaffeerösterei, Kehrwieder 5, 20.00 Uhr, 7.- Euro.