« Februar 2012»
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829    

Mittwoch 25.04.2012


Vattenfall Lesetage

„Der Augentäuscher“

Mathias Gatza
Mathias Gatza, Foto: Graf Verlag, Cyrus Saedi
Der Fund einer angelaufenen Metallplatte, in die die Zahl 1673 geritzt ist, steht am Anfang des Romans „Der Augentäuscher“ von Mathias Gatza, der ein „Briefroman, Thriller und eine Wissenschaftsfarce“ zugleich ist – und „ein großer Spaß“ auch, wie Felicitas von Lovenberg für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ fand. Die Reste eines Fotos aus dem 17. Jahrhundert? Obwohl die Fotografie erst im 19. erfunden wurde? Völlig unmöglich! Niemand glaubt dem Wissenschaftler. Doch im Jahr 2002 stößt er in Dresden auf einen Druckbogen mit Bleisatz. Er löst die verklebten Seiten und weiß, dass er das zweite Glied einer großartigen Beweiskette in den Händen hält: Schilderungen über den hochbegabten Stilllebenmaler Silvius Schwarz, der aus einer Camera obscura ein künstliches Auge gebaut hat. Mathias Gatza stellt seinen Roman in der Kulturreich Galerie vor.

Ort: Kulturreich Galerie, Wexstr. 28, 19.00 Uhr. Eintritt: 7.- Euro. Karten unter Tel.: 01805 / 969 000 123 (Ortstarif) oder unter vattenfall.de/lesetage und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.