Montag 07.05.2012


Fragmente einer Sprache der Liebe
Roland Barthes „Fragmente einer Sprache der Liebe“, erschienen bei Suhrkamp, sind Ausgangspunkt der Gespräche bei der „Hamburger Begegnung“

Vortrag, Lesung und Gespräch

„Hamburger Begegnung“

Zum dritten Mal kommen in diesem Mai im Literaturhaus Hamburg rund 30 Autoren und Literaturkritiker zusammen, um in nicht-öffentlichen Gesprächsrunden aktuelle Fragen der Gegenwartsliteratur und deren Ästhetik zu diskutieren. Im Mittelpunkt steht 2012, ausgehend von Roland Barthes’ „Fragmente einer Sprache der Liebe”, das weite Feld der Liebe in der Literatur. Im Rahmen der „Hamburger Begegnung“ finden auch zwei öffentliche Abendveranstaltungen statt. Die erste bestreitet der Bochumer Literaturwissenschaftler Manfred Schneider, er ist Autor der vieldiskutierten Bücher „Die erkaltete Herzensschrift“, „Liebe und Betrug“ und „Das Attentat“, mit einem Vortrag über den „Transparenztraum der Liebe“.

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt: 8.-/6.- Euro.