Montag 02.07.2012


Buchpräsentation mit Isabel Bogdan

„Sachen machen“

Isabel Bogdan
Isabel Bogdan, Foto: Klaus Friese
In ihrem Blog schreibt sie, dass sie sich gern für weitere Lesungen in anderen Städten buchen“ ließe und „überhaupt für jeden Quatsch zu haben“ sei. Zuerst liest die Übersetzerin und Autorin Isabel Bogdan dann aber doch mal in Hamburg und in der Buchhandlung stories! aus ihrem neuen Buch „Sachen machen“, mit dem klar wird, dass sie tatsächlich jeden Quatsch mitmacht, solange der nur einen guten Kick verspricht und eine ordentliche Portion Spaß – oder doch wenigstens längst einmal getan werden wollte. Sie ist mit einem „geliehenem Kind“ zum Babyschwimmen gegangen, wohnte der Schlachtung eines Schweins bei (arme Sau!), blamierte sich im Rhönrad (wen wundert’s?), amüsierte sich auf einer Esoterikmesse, spielte Ping-Pong mit Punks, besichtigte einen Darm, schlüpfte in eine Fett-weg-Hose und schüttelte ihr Haar beim Heavy Metal-Festival in Wacken. Und hat dabei eine ganze Menge erlebt, von dem sie uns auf sehr unterhaltende Weise in „Sachen machen“ erzählt.

Veranstalter: Buchhandlung stories! im Falkenriedquartier, Straßenbahnring 17, 19.30 Uhr. Eintritt: 5.- Euro. Um Anmeldung unter Tel.: 040 / 432 759 43 oder per E-Mail an die Buchhandlung Stories wird gebeten.