Veranstaltungen

Samstag, 13.05.2017


Lange Nacht der „ZEIT“

Lesungen, Talk, Musik

40 Veranstaltungen an 18 Orten in der Stadt stehen an diesem Samstagabend auf dem Programm der langen Nacht der „ZEIT“. In der Hauptkirche Sankt Jacobtreffen sich um 18.00 Uhr die ZEIT-Redakteure Ulrich Greiner, Ijoma Mangold und Jens Jessen mit der NDR-Literaturexpertin Annemarie Stoltenberg zum „Literarischen ZEIT-Quartett“ über Neuerscheinungen. Sein Buch „Es gibt keinen Grund zu hassen. Ein liberaler Islam ist möglich“ (Rowohlt Verlag) präsentiert um 18.00 Uhr im Hapag-Lloyd-Gebäude Omar Saif Ghobash, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Moskau. Im „Resonanzraum“ in der Feldstraße treffen sich um 20.00 Uhr Verena Gonsch (NDR) und Matthias Krupa (ZEIT) zur Diskussion über „Jugend in Europa – Zwischen Euphorie und Skepsis“ mit der Schriftstellerin Olga Grjasnowa, dem Journalisten Joachim Ciecieski und der Grünen-Politikerin Ska Keller. In der Laeiszhalle gastieren schließlich um 22.00 Uhr Adriana Altaras und Harald Martenstein, um gemeinsam ihre Lieblingstexte aus der Kolumne von Harald Martenstein im „ZEITmagazin“ vorzulesen.

Das ganz Programm gibt es hier: https://leserservice.zeit.de/lange-nacht-der-zeit/. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.


Lesung

„Wer wir waren“




Christian Brückner liest aus dem von Insa Wilke herausgegebenen Buch mit einer „Zukunftsrede“ (S. Fischer Verlag) von Roger Willemsen, die zugleich ein leidenschaftlicher Aufruf an die nächste Generation ist, sich nicht einverstanden zu erklären.

Magazin Filmkunsttheater, Fiefstücken 8a, 20.00 Uhr, 17.- Euro.


Lesung

„Qualityland“

Marc-Uwe Kling liest aus seinem im Herbst neu erscheinenden Roman.

Polittbüro, Steindamm 45, 20.00 Uhr, 15.-/10.- Euro.


Literarischer Spaziergang

„Mit Joachim Ringelnatz durch Hafencity und Speicherstadt“

Bei einem literarischen Spaziergang erzählt Vera Rosenbusch aus der Geschichte des Hamburger Hafens, begleitet wird sie von den maritimen Fantasien des seefahrenden Sachsen Joachim Ringelnatz.

Treff: U-Bahn Überseequartier, oben vor dem Ausgang Richtung Hübenerstraße / Marco-Polo-Terrassen, 10.- Euro. (Weitere literarischer Spaziergang: 20. Mai, 14.30 Uhr.)


Lesebühne

„Längs “

Satire, Comedy und Spoken Word mit Helene Bockhorst, Armin Sengbusch, Thomas Nast und Gästen.

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11, 20.15 Uhr, 9.- Euro inkl. Begrüßungsschnaps.