« November 2011»
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Veranstaltungen

Montag, 14.11.2011


Lesung mit Anne Enright

„Anatomie einer Affäre“

Anne Enright
Anne Enright, Foto: Dominick Walsh

Sie ist bekannt dafür, dass sie Beziehungslügen unerbittlich seziert: Anne Enright ist ihren Figuren schon mit ihrem Roman „Das Familientreffen“, der mit dem renommierten Booker-Preis ausgezeichnet wurde, „in gnadenloser Aufrichtigkeit zu Leibe gerückt“ („Der Spiegel“). In ihrem neuen Roman „Anatomie einer Affäre“ geht die irische Schriftstellerin nicht weniger schonungslos vor: Liebe auf den ersten Blick ist es zwar nicht, als Gina Moynihan bei einem Gartenfest den Familienvater Seán Vallely kennenlernt, doch zufällig treffen sich die Beiden wieder. Und dann passiert es halt, sie trinken zu viel, reden noch mehr und landen schließlich im Bett. Es ist nur der Auftakt zu einer jahrelangen Affäre, die sie beide vor ihren Ehepartnern geheim halten. Anfangs ist es eine Beziehung voller Leidenschaft und Glück: „Denke ich an jene Hotelzimmer, so sehe ich sie vor mir, nachdem wir gegangen waren, und nur die Luft wusste, was wir getan hatten. Die Tür fiel so leicht hinter uns zu: die Umrisse unserer Liebe im Zimmer waren wie eine schöne Musik, die verklungen und vergessen ist.“ Doch allmählich hält dann das Schweigen Einzug, Gewissensbisse, Vorwürfe, Schuld. Ist das noch Liebe? Und darf man dafür das Seelenheil eines Kindes opfern? Anne Enright stellt ihre „Anatomie einer Affäre“ im Literaturhaus vor. Den deutschen Text liest Anna Thalbach. Moderation: Julika Griem.

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 20.00 Uhr. Eintritt: 10.-/8.- Euro.


Lesung

„Nicht normal“

Hannelore Hoger, Henning Peker und Gilla Cremer präsentieren Texte der „irren” Dichter Peter Altenberg, Emmanuel Bove, Oskar Panizza, Paul Scheerbart und Robert Walser.

Veranstalter: Polittbüro. Steindamm 45, 20.00 Uhr. Eintritt: 15.-/10.- Euro.


Lesung

„Offene Lesebühne“

Wer einen Text vorlesen möchte, kann sich bis 20.00 Uhr im Bistro Roth auf die Leseliste setzen lassen. Vorlesezeit: 10 Minuten. Moderiert wird die Veranstaltung von Autoren der Textfabrique 51.

Veranstalter: Bistro Roth. Rothestr. 34, 20.15 – 22.00 Uhr.