« Juni 2012»
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Veranstaltungen

Donnerstag, 14.06.2012


Buchpräsentation mit Felicitas Hoppe

„Hoppe“

Felicitas Hoppe
Felicitas Hoppe, Foto: Tobias Bohm
In steter Regelmäßigkeit ist Felicitas Hoppe seit ihrem Debüt mit „Picknick der Friseure“ (1996) mit Literaturpreisen ausgezeichnet worden: Sie hat u.v.a. den Aspekte-Literaturpreis (1996) erhalten, den Rauriser Literaturpreis (1997), den Heimito von Doderer-Literaturpreis (2004), den Bremer Literaturpreis (2007), und in diesem Herbst wird sie mit der Krone unter den deutschen Literaturpreisen geehrt, mit dem Büchnerpreis. Ihr in diesem Frühjahr unter dem Titel „Hoppe“ neu erschienenes und allerorten gefeiertes Buch ist keineswegs, wie man vermuten könnte, die Autobiographie der erfolgreichen Autorin, sondern Hoppes Traumbiographie, in der von einer anderen Hoppe erzählt wird: von einer kanadischen Kindheit auf dünnem Eis, von einer australischen Jugend kurz vor der Wüste, von Reisen über das Meer und von einer Flucht nach Amerika. Hoppes Lebens- und Reisebericht wird zum tragikomischen Künstlerroman, mit dem sie uns durch die Welt und von dort aus wieder zurück in die deutsche Provinz führt, wo ihre Wunschfamilie immer noch auf sie wartet. In der Kritik wurde „Hoppe“ für einen „originellen und zutiefst komischen Text“ (Kurier) gelobt, für „ein sehr humorvolles und ein sehr ernstes Buch“ (Frankfurter Rundschau) und für einen „gelungenen künstlerischen Selbstentwurf, der in seiner romantischen Radikalität die fiktionale Romankonstruktion sprengt und in der zeitgenössischen Literatur kaum Entsprechungen finden dürfte“ (Spiegel online). Im Literaturhaus stellt Felicitas Hoppe ihr Buch vor. Moderation: Hubert Spiegel.

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt: 8.-/6.- Euro.


Lesung

Lyrik-Abend

Reimer Eilers, Gerlind Fischer Diehl, Uwe Herms, Emina Kamber, Karsten Lieberam-Schmidt und Johanna Wöhlke lesen neue Gedichte, musikalisch begleitet von Marina Savova am Klavier. Moderation: Gino Leineweber.

Veranstalter: Hamburger Autorenvereinigung. Ort: Logensaal in den Hamburger Kammerspielen, Hartungstr. 9-11, 19.30 Uhr. Eintritt: 10.-/6.- Euro.


Lesung

Drei „Tüdelboys“ im Lichtwarksaal

Zwei Autoren und ein Musiker begeben sich in einer Konzertlesung auf „die Spuren der Hamburger Musikszene“: Konrad Lorenz liest aus seinem Roman „Rohrkrepierer“, Jürgen Rau präsentiert sein Buch „Hamburg, deine Perlen – Die einzigartige Musikszene der Hansestadt“, und der Gitarrist und Sänger Philip Rückel macht Musik.

Veranstalter: Carl-Toepfer-Stiftung. Ort: Lichtwarksaal, Neanderstr. 22, 18.30 Uhr. Eintritt frei. Um Anmeldung per E-Mail an Veranstaltung@carltoepferstiftung.de wird gebeten.