« November 2011»
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Veranstaltungen

Dienstag, 15.11.2011


Luis Sepulveda
Luis Sepulveda, Foto: Rotpunktverlag

Lesung mit Luis Sepulveda

„Der Schatten dessen, was wir waren“

Der chilenische Schriftsteller, Journalist und Regisseur Luis Sepulveda, er hat mehrere Jahre in Hamburg im Exil verbracht und lebt heute in Spanien, liest aus seinem neuen Roman, der einen kuriosen Kriminalfall mit dem Porträt einer verlorenen Generation Chiles verbindet. Den deutschen Text liest Gotthard Scholz.

Veranstalter: Buchladen Osterstraße. Osterstr. 171, 20.00 Uhr. Eintritt: 6.- Euro.






Lesung mit Lionel Salaün

„Le retour de Jim Lamar“

Seit 2010 kooperieren das Institut Français de Hambourg und das Literaturhaus mit dem Festival du premier roman in Chambéry. Im Mai 2011 hat die Hamburger Jury als ihren Favoriten „Le retour de Jim Lamar” von Lionel Salaün als den französischsprachigen Debütromanen des Jahres 2010 gekürt. Lionel Salaün stellt seinen Roman nun im Institut Français vor. Die Lesung findet in französischer Sprache statt.

Veranstalter: Institut Français. Heimhuder Str. 55, 20.00 Uhr. Eintritt frei. Um Anmeldung bis zum 11. November unter Tel.: 040-41 33 25 45 oder per E-Mail an das Institut Français wird gebeten.


Sta*-Club

Rammstedt und Weins im Gespräch

Im Rahmen der Reihe sprechen unter dem Motto „Nichts wie weg“ Tilman Rammstedt und Michael Weins mit Natascha Geier (NDR) über literarische Notausgänge und ihre Romanhelden, die sich aus der Wirklichkeit stehlen.

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 20.00 Uhr. Eintritt frei. Nähere Informationen und Anmeldung bei der Friedrich-Ebert-Stiftung unter Tel.: 040 / 32587420 oder per E-Mail an Gaby Wittpohl bei der Friedrich-Ebert-Stiftung.


Lesung und Musik

Benefizlesung für Hinz & Kunzt

Die Schauspieler Christiane Filla, Katja Geist und Gustav Peter Wöhler lesen aus dem neuen Hinz& Kunzt-Sonderheft „Literatur“. Dazu gibt es Live-Musik von Pat Fitz und „Live-Zeichnungen“ von Kati Baumgarten.

Veranstalter: Polittbüro. Steindamm 45, 20.00 Uhr. Eintritt: 15.-/10.- Euro.


Buchpräsentation mit Dennis Gastmann

„Mit 80.000 Fragen um die Welt“

Dennis Gastmann
Dennis Gastmann, Foto: Klaus Westermann
Zweieinhalb Jahre umrundete der NDR-Reporter Dennis Gastmann den Erdball, um Fragen der Zuschauer des Auslandsmagazins „Weltbilder“ zu beantworten. In Baku erkundigte er sich, ob Aserbaidschan wirklich eines der korruptesten Länder der Welt ist, in Pigalle ließ er sich von einem Swingerclubbesitzer darüber aufklären, ob Paris noch die Stadt der Liebe ist, und in Bolivien traf er den Generalsekretär des Präsidenten Evo Morales zu einem Streitgespräch über den Sieg des Sozialismus und schwule Hähnchen. In „80.000 Tagen um die Welt“, so heißt die Reihe seiner filmischen Kurzreportagen und jetzt auch das Buch über seine Reiseabenteuer. Im Rahmen der Reihe „Der Norden liest“ trifft sich Dennis Gastmann zur Buchpräsentation mit den beiden Comedians Jesko Friedrich und Dennis Kaupp, die „Fernweh-Geschichten“ vorstellen. Moderation: Julia Westlake.

Veranstalter: NDR „Kulturjournal“. Ort: Imperial Theater, Reeperbahn 5, 20.00 Uhr. Eintritt: 7.- Euro.


Lesung

„Wir kommen wieder!“

Hermann Schmidt liest aus seinem neu erschienenen FC St. Pauli-Fanbuch.

Veranstalter: Mathilde – Literatur und Café. Bogenstr. 5, 20.15. Eintritt: 4.- Euro.