Veranstaltungen

Donnerstag, 17.11.2011


Leonidas

Buchpräsentation

„Leonidas“

Gabriela Meyer, die in Tel Aviv geboren wurde und heute als Psychoanalytikerin in Hamburg arbeitet, liest aus ihrer deutsch-jüdischen Familienerzählung, die Ende des 19. Jahrhunderts einsetzt, fast bis in die Gegenwart reicht und insbesondere die Aufarbeitungsversuche der deutsch-jüdischen Geschichte in der zweiten und dritten Generation nach der Shoah thematisiert.

Veranstalter: Jüdischer Salon im Café Leonor, Grindelhof 59, 20.00 Uhr. Eintritt: 10.-/5.- Euro.






Lesung

„Der Dinge wunderbarer Lauf“

Eckart Klessmann liest aus der Neuauflage seiner „Lebensgeschichte des Matthias Claudius“.

Veranstalter: Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23, 19.30 Uhr. Eintritt: 8.-/5.- Euro.


Poetry Slam

„Dichter ohne Streit“

Zum „Poetry Slam Delux“ treffen sich Melanie Mostler und Viktor Horvath. Moderation: Armin Sengbusch.

Veranstalter: Logensaal in den Hamburger Kammerspielen, Hartungstr. 9-11, 19.30 Uhr. Eintritt: 10.-/8.- Euro.


Sag ich doch

„Die Lust des Augenblicks“

Susanne Ulke und Gerhard P. Bosche lesen im Rahmen der Reihe „Sag ich doch“ Texte über „besondere Momente“.

Veranstalter: Goldbekhaus. Moorfuhrtweg 9, 20.00 Uhr. Eintritt: 12.50/11.- Euro.


Literarischer Salon

„Kaffeehausgespräche“

Auf dem Programm des literarischen Salons steht mit den Gastgebern Karin S. Wozonig und Detlef Thofern das Thema „Berühmte Literaten: Thomas Mann“.

Veranstalter: Kulturcafé Chavis. Detlev-Bremer-Str. 41, 19.00 Uhr. Eintritt frei. Weitere Infos unter: www.kaffeehausgespraeche.de.


Lesung

Blender“

Gregor Gochol liest aus seinem Roman.

Veranstalter: Buchladen Männerschwarm. Lange Reihe 102, 20.30 Uhr. Eintritt: 5.- Euro.