Veranstaltungen

Heute, 17.11.2017


Bundesweiter Vorlesetag am 17. November

Überall in Deutschland wird an diesem Freitag vorgelesen – es beteiligen sich über 100.000 Bürgerinnen und Bürger.

Weitere Infos zu der Vorleseaktion findet man hier: www.vorlesetag.de


Lesung mit Arne Dahl

„Sechs mal zwei“




Einer der weltweit erfolgreichsten Krimiautoren ist der Schwede Arne Dahl, der mit seinem neuen Krimi „Sechs mal zwei“ wieder seit Monaten auf den deutschen Bestsellerlisten steht. „Im Grunde genommen basieren alle meine Krimis auf realen Verbrechen“, sagt Arne Dahl. „Meist beginnt es damit, dass ich in der Zeitung irgendetwas lese, das mich ärgert oder traurig macht. Wenn dann in meinem Hirn plötzlich ein Funke zündet, beginne ich, das entsprechende Thema genauer zu recherchieren. Was das bei seinem neuen Krimi war, erzählt er vielleicht bei seiner Lesung. Es geht um den rätselhaften Mord an einer Kollegin von Sam Berger und Molly Blom. Bei ihren Ermittlungen geraten sie selbst ins Visier des schwedischen Geheimdienstes und ziehen tief in den Norden Schwedens.

Arne Dahl liest in der Bücherhalle Harburg aus „Sechs mal zwei“. Deutscher Text und Moderation: Sebastian Dunkelberg.

Bücherhalle Harburg, Eddelbüttelstr. 47a, 20.00 Uhr, 15.- Euro.


Lesung

„Abseits“

Die Journalistin Susanne Groth und Isabell Busch präsentieren den Bildband über das „Leben am Rande der Gesellschaft in Hamburgs Mitte“.

Jussi - Mein skandinavisches Krimi-Buch-Café, Lehmweg 35, 19.30 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

„Inspektor Takeda und der leise Tod“

Henrik Siebold liest aus seinem Kriminalroman.

Buchhandlung Heymann in Blankenese, Erik-Blumenfeld-Platz 27, 19.30 Uhr, 7.- Euro.


Lesung

„Hitlers erster Feind“

Stefan Aust liest aus seinem Buch über den Publizisten Konrad Heiden, der einer der schärfsten Kritiker Adolf Hitlers war.

Rahlstedter Kulturverein e.V. in der Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29, 19.30 Uhr.


Lesung

„Elbtod“

Krimilesung und Musik mit Klaus Spieldenner

Stadtteiltreff A.G.D.A.Z. in Steilshoop e.V., Cesar-Klein-Ring 40, 19.30 Uhr, 5.- Euro.