Veranstaltungen

Dienstag, 17.04.2012


Land der roten Steine
“Land der roten Steine“, Hanser Verlag

Lesung mit Walter Kappacher

„Land der roten Steine“

Den „vielleicht wichtigsten deutschsprachigen Roman dieses Frühjahrs“ feierte Tilman Krause für die „Literarische Welt“ in Walter Kappachers „Land der roten Steine“, und „einen Roman, der die Sehnsucht nach dem sinnerfüllten (neuen) Leben, nach der Umkehr, ernst nimmt.“ Erzählt wird von Wessely, einem Arzt aus dem Salzburger Land, der in die Vereinigten Staaten aufbricht, um im Alter über seine Zukunft nachzudenken. Mit Everett, dem wortkargen Fahrer des Jeeps, dringt er immer tiefer in eine Welt voller Einsamkeit und Stille vor, in die grandiose Naturlandschaft der Canyons in den USA, in der er hofft, sich selbst zu finden. Doch findet man das erhoffte neue Leben, wenn man nur aus dem alten aufbricht? Walter Kappacher hat einen Roman vorgelegt, der ganz auf die Macht der Bilder und auf die Macht der Sprache vertraut, der Heimat und Fremde in eine überraschende und tiefe Beziehung setzt. Im Literaturhaus stellt der 2009 mit dem Büchner-Preis ausgezeichnete Schriftsteller seine feinsinnige Prosa vor.

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt: 8.-/6.- Euro.


Lesung

„Wer reinkommt, ist drin“

Verena Carl liest aus ihrem Jugendroman.

Veranstalter: Mathilde, Literatur & Café. Bogenstraße 5, 20.15 Uhr. Eintritt: 5.- Euro.


Lesung

„Das Land der Dichtung“

Vortrag von Martin Mosebach im Rahmen der Reihe „Inspiration – wie kommt die Kunst in den Kopf“.

Veranstalter: Freie Akademie der Künste. Klosterwall 23, 19.00 Uhr. Eintritt: 10.-/7.- Euro.


„Erneuerbare Lesetage“

„Lallbacken – Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“

Henning Venske liest aus seiner „generationenübergreifend brillanten Satire“ („Abendzeitung“) über einige der politischen Entwicklungen der Gegenwart, Jakob von Uexküll ergänzt die Aufarbeitung des gesellschaftlichen Status Quo mit einem „Aufruf gegen die schier unbegrenzte Ausbeutung der Welt“.

Ort: Thalia Theater. Gaußstraße, 19.00 Uhr. Eintritt frei.


Lesung

„Märchen am Abend“

Angelika Rischer und andere Märchenerzählerinnen erzählen Märchen für Erwachsene.

Veranstalter: Märchenforum Hamburg e.V. Ort: Bürgerhaus Barmbek, Lorichsstr. 28 A, 19.30 Uhr. Eintritt: 4.-/3.- Euro.


Lesung

„Wir sind ein Teil der Erde“

Rudolf H. Herget erzählt Weisheiten der Ureinwohner und Indianer.

Veranstalter: Planetarium. Hindenburgstr. 1b, 19.30 Uhr. Eintritt: 16.50 Euro.