Veranstaltungen

Donnerstag, 02.03.2017


Buchpremiere

„Alma“

Dagmar Fohl
Dagmar Fohl, Foto: privat
Dagmar Fohl liest aus ihrem neuen Roman, der von dem Hamburger Musikalienhändler und Cellisten Aaron Stern erzählt. 1939 muss der Musiker Hamburg verlassen, findet jedoch in keinem Land sichere Aufnahme und gerät in die Fänge der Nationalsozialisten. Nach Jahren als Schiffsflüchtling und Lagermusiker kehrt er nach Hamburg zurück, wo eine berührende Suche nach seiner Tochter beginnt. Moderation: Jürgen Deppe.

Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1, 19.00 Uhr, 5.- Euro (zugunsten der Flüchtlingshilfe Hafencity). Kartenreservierungen unter Tel.: 040-303747-44, dudda(at)katharinen-hamburg.de.


Leseshow

„The Swan Arnsberg Show“

Sven Amtsberg, Foto: Maike Hogrefe
Viele Lügen existieren über die USA und täglich werden es mehr. Was wirklich stimmt, lässt sich schon lange nicht mehr sagen. Niemand war je dort, aber jeder hat einen Onkel, der jemanden kennt, der schon mal in Amerika gewesen sein soll. Doch das meiste sind Mythen, und der einzige Amerikaner, den wir wirklich kennen, ist Winnetou.

„Was bleibt sind Spekulationen“, schreibt Sven Amtsberg im Vorfeld seiner Show. „Die Amerikaner sollen Columbus entdeckt haben. Die Amerikaner sollen den Mond erfunden haben. Und ein altes Pferd mit blonder Mähne soll dort Präsident sein. All das klingt abstrus. Es wird also Zeit, dass Licht ins Dunkel gebracht wird.“
Sven Amtsberg und seine „Überraschungsgäste“ verraten „Die Wahrheit über Amerika“.

Thalia Theater, Theaterbar Nachtasyl, Alstertor, 20.00 Uhr, 11.- Euro (AK), 8.- Euro. (VVK)


Lesung

„Arbeit und Struktur“

Helga Mietz liest frühe Texte von Wolfgang Herrndorf.

Komm Du – Kulturcafé Harburg, Buxtehuder Str. 13, 20.00 Uhr, Eintritt frei, Hutspende erbeten.


Poetry Slam

Diary Slam Bergedorf

„Seelenpein" und „Hochgefühle“, „Liebesschwüre“ und „Selbstmordgedanken“ von „wildfremden Menschen“, all das und noch viel mehr steht auf dem Programm des Tagebuch-Slams.

Lola Kulturzentrum, Lohbrügger Landstr. 8, 20.30 Uhr, 7.-/5.- Euro.