Veranstaltungen

Donnerstag, 24.05.2012


P.G. Wodehouse
P. G. Wodhouse

Lesung, Vortrag, Gespräch

„P.-G.-Wodehouse-Abend“

Für Evelyn Waugh war er schlicht der „Meister”, aber auch so unterschiedliche Kollegen wie Agatha Christie, Bertolt Brecht, W. H. Auden oder Douglas Adams lobten ihn über die Maßen, und der Schweizer Joyce-Experte Fritz Senn meinte kurz und bündig: „Wodehouse nicht zu mögen, ist kein Vergehen, nur ein Unglück”. Der britische Schriftsteller P. G. Wodehouse (1881 – 1975) hat ein enormes Werk geschaffen: Es gibt 70 Romane sowie einige Bühnenstücke und Musicals, die im Ruf stehen „durch die Bank unvergleichlich witzig, voller Esprit und geprägt von schwer übersetzbaren Wortspielen“ (Literaturhaus-Programm) zu sein. Tilman Spreckelsen stellt den Autor und sein Werk im Literaturhaus vor. Ausgewählte Texte von P. G. Wodehouse liest die Schauspielerin Leslie Malton.

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt: 10.-/8.- Euro.


Lesung und Musik

„Texte um Nichts“

Zum 100. Geburtstag des Komponisten John Cage liest Sebastian Dunkelberg ausgewählte Texte von Samuel Beckett, John Cage, Robert Kelly. Nelly Boyd spielt Werke von Cage. Moderation: Erika Werner.

Veranstalter: S.T.I.L. e.V. Ort: SternChance, Café und Culturhaus, Schröderstiftstr. 7 (im Schanzenpark), 20.00 Uhr. Eintritt: 8.-/5.- Euro.


Lesung

„Im Rausch der Farben“

Olaf Müller-Teut liest aus seinem Roman.

Veranstalter: Logensaal der Hamburger Kammerspiele. Hartungstr. 9-11, 19.30 Uhr. Eintritt: 12.-/9.- Euro.


Vortrag

„Ein literarischer Gassenjunge?

Zwischen Rücksichtslosigkeit und Rang: der Schriftsteller Paul Lindau.“ Vortrag von Prof. Dr. Roland Berbig über den heute nahezu unbekannten Reiseschriftsteller, Theaterautor und Journalisten Paul Lindau.

Veranstalter: Theodor-Fontane-Gesellschaft. Ort: Buchhandlung Boysen und Mauke, Große Johannisstr. 19, 19.30 Uhr.


Vortrag

„Weimars Wirtschaft revisited“

Vortrag von Prof. Dr. Werner Plumpe.

Veranstalter: Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, 20.00 Uhr. Eintritt frei.