« Januar 2012»
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Veranstaltungen

Donnerstag, 26.01.2012


Lesung

Ödön-von-Horváth-Abend

Die Schauspielerin Chris Pichler und der Schauspieler Helmut Mooshammer präsentieren „Geschichten nicht nur aus dem Wiener Wald“ von Ödön von Horváth.

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt: 10.-/8.- Euro.


Freche Frauentexte

„Mit Biss und Charme“

Katharina Schütz liest „freche Texte von frechen Frauen“. Auf dem Programm stehen Auszüge aus „Mrs. Dallowy“ von Virginia Woolf, deren Geburtstag sich am 25. Januar zum 140. Mal jährt, die Erzählung "Nur ein Kleines" und Gedichte von Dorothy Parker, Coco Chanel im Interview mit Djuna Barnes und Anne Carsons Essay „Das Geschlecht des Klanges“.

Veranstalter: Logensaal der Hamburger Kammerspiele. Hartungstr. 9-11, 19.30 Uhr. Eintritt: 12.-/9.- Euro.


Lesung

„Bergedorfer Lesebühne“

Karsten Lieberam-Schmidt, Victoria Bergemann und ihr Gast Viktor Horvath präsentieren unterhaltsame, ernste und skurrile eigene Texte.

Veranstalter: BeLaMi. Holtenklinker Straße 26, Bergedorf, 19.00 Uhr. Eintritt frei.


Kunst und Pop

„Stadt unter“

Carsten Klook liest aus seinem neuen Roman und andere Texte.

Veranstalter: Universität Lüneburg. Ort: Café Der Mondmann, Lünertorstr. 20, 21335 Lüneburg, 20.00 Uhr. Eintritt frei.


Gedankenflieger

„Philosophieren mit Kindern“

Im Rahmen der Reihe „Gedankenflieger“ steht mit der Philosophin Kristina Calvert und Britta Päsch von „Dialog im Dunkeln“ die Frage auf dem Programm: Ich bin ich – woher weiß der Hase, dass er ein Hase ist? Ein Gruppe von Kindern wird im Hellen und eine Gruppe im Dunkeln philosophieren. Für Kinder von 7 bis 10 Jahren.

Veranstalter: Literaturhaus. Ort: Dialog im Dunkeln, Alter Wandrahm 4, 15.30 Uhr. Eintritt: 3.- Euro. Um Anmeldung unter Tel.: 040-22702014 wird gebeten.


Buchpräsentation

„Aus Hamburg in alle Welt“

Linde Apel präsentiert ihr Buch mit den „Lebensgeschichten jüdischer Verfolgter“ aus Hamburg. Einführung: Kirsten Heinsohn.

Veranstalter: Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH). Beim Schlump 83, 18.30 Uhr.