Veranstaltungen

Mittwoch, 28.03.2012


Lesung mit Wiglaf Droste

„i-Petting“ und „Floralverkehr“

Wiglaf Droste
Wiglaf Droste, Foto: Axel Martens

Warum tut der Mann das? Wiglaf Droste, er gehört ganz zweifellos zur „Satiriker-Bundesliga“ („Das Magazin“) und ist zudem ein Verfasser von „in ihrer brillanten Diktion unvergleichlich komischen Texten“ („Donaukurier“), hat für sein neues Buch einen „romantischen Fächeraufguss“ über sich ergehen lassen, dem Kopf des Ex-Bundespräsidenten Wulff einen Besuch abgestattet, sich dem „Multitasking im Rollkofferkrieg“ hingegeben, er ist in die „Schnittstellenkultur“ eingedrungen und beschreibt inständig das „Essen beim Betrachten von Frauen auf Laufbändern“. Ganz nebenbei ist „Sprichst du noch oder kommunizierst du schon?“, so der Titel des neuen Buches, dann aber auch ein leidenschaftliches Plädoyer für Liebe und Schönheit in der Sprache und im Leben, das sich ganz entschieden gegen das verbreitete „i-Petting“ und für den „Floralverkehr“ ausspricht. Wer mehr wissen will, geht ins Uebel & Gefährlich, wo Wiglaf Droste seine „Sprachglossen“ vorstellen wird.

Veranstalter: Uebel & Gefährlich. Feldstr. 66, 20.00 Uhr. Eintritt: 15.- Euro.


Lesung

„Literatur-Quickie“

mit Bettina Bormann. Lesezeit: 17 Minuten.

Veranstalter: Feldstern. Sternstr. 2, 22.02 Uhr. Eintritt frei.


Lesung

„Aus Liebe zum Wahnsinn“

Der in München und Hamburg lebende Journalist und Autor Georg Cadeggianini liest aus seinem Buch über das Leben in seiner achtköpfigen Großfamilie.

Veranstalter: Hamburger Öffentliche Bücherhallen. Ort: Zentralbibliothek, Hühnerposten 1, 20.00 Uhr. Eintritt: 6.-/4.- Euro.


Lesung und Musik

„Lautsprecher“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe improvisieren Mitglieder des Ensembles des Schauspielhauses und Jazzmusiker unter dem Motto „ablästern!“ gemeinsam Theaterszenen und Livehörspiele. Moderation: Michel Abdollahi.

Veranstalter: Deutsches Schauspielhaus. Kantine, Kirchenallee 36, 20.30 Uhr. Eintritt: 8.-/18.- Euro.


Literaturcafé

„Freundliche Konkurrenzen“

Zum „Literaturcafé“ treffen sich im Bucerius Kunst Forum Dr. Ortrud Gutjahr (Kommentierung), Julia Nachtmann und Sebastian Rudolph (Lesung), um in Briefen Künstlerfreundschaften, der Moderne um 1900 vorzustellen.

Veranstalter: Bucerius Kunst Forum. Rathausmarkt 2, 20.00 Uhr. Eintritt: 10.-/8.- Euro.