Veranstaltungen

Montag, 29.05.2017


6. Hamburger Graphic Novel Tage

„Ideen brauchen Inszenierung“




Zum Auftakt der Graphic Novel Tage präsentieren der französische Comickünstler Blexbolex und der deutsche Illustrator Christoph Niemann ihre neuesten Bücher. Übersetzung: Didier Gammelin. Moderation: Andreas Platthaus.

Blexbolex’ piktogrammhafter Stil stößt weltweit auf eine begeisterte Leserschaft. Christoph Niemann verwendet vorgefundene Gegenstände in seinen Grafiken und schafft so komische Perspektiven auf Bekanntes. Beide erzählen in aufwendigen Einzelzeichnungen, die sie zueinander in Beziehung setzen.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.00 Uhr, 12.-/6.- Euro, Kombiticket für alle Abende: 35.-/20.- Euro.


Lesung

„Harburger Auslese“

Nathalie Keigel liest aus ihren Erzählungen „Mit Physik hat das nichts zu tun“ und „Zwischen“.

Kulturwerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, 19.30 Uhr, 5.- Euro.


Vortrag

„Mehr als Bilder“

Vortrag von Michael Studemund-Halévy, docteur ès-lettres, Institut für die Geschichte der deutschen Juden, Hamburg, „Gottesdarstellungen in der sephardischen Grabkunst“. Der Vortrag findet im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung über „Gottesdarstellungen in jüdischer Kunst“ statt.

Universität Hamburg, Hörsaal ESA H, Edmund-Siemers-Allee 1, 18.00 Uhr, Eintritt frei.