Veranstaltungen

Montag, 03.04.2017


Lesung und Musik

„Wenn ich erst malen kann!“




Katharina Abt und Rolf Becker (Lesung) präsentieren zusammen mit dem Boulanger Trio alias Vasiliki Roussi (Gesang), Edgar Herzog (Klarinette/Saxophon) und Jakob Neubauer (Akkordeon) eine Biographie der Malerin Paula Modersohn-Becker in Text und Musik. Konzeption: Nanna Rohlffs.

Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, 20.00 Uhr, 20.-/15.- Euro.


Lesung mit Carmen Korn

„Töchter einer neuen Zeit“




Carmen Korn liest aus dem ersten Band ihrer Romantrilogie über vier Frauen, zwei Weltkriege und hundert Jahre in Deutschland.

Zum Auftakt begegnen wir Henny Godhusen im Frühjahr 1919. Sie hat gerade eine Hebammenausbildung an der Hamburger Frauenklinik begonnen, ist 19 Jahre alt und freut sich, dass der Weltkrieg endlich vorbei ist. Drei Frauen begleiten sie auf ihrem Weg: die rebellische Käthe, Ida, Tochter aus wohlhabendem Hause und die junge Lehrerin Lina. So verschieden die Frauen sind, so eng ist ihre Freundschaft, auch wenn sie in den kommenden Jahrzehnten oft auf die Probe gestellt werden wird.

Ros e.V. im Ledigenheim Rehhoffstr. 1-3 ,19.00 Uhr. Um eine Spende zugunsten des Projekts „Das Ledigenheim erhalten!“ wird gebeten.


Lesung

„Das Vermächtnis“

Ute Holst liest aus ihrem Romanmanuskript.

„Südlese“ beim Alles wird schön e.V., Friedrich-Naumann-Straße 27, 19.30 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

„Braucht Freiheit Sicherheit?“

Hans-Christian Ströbele, MdB, Bündnis 90/Die GRÜNEN und André Schulz, Bundesvorsitzender Bund Deutscher Kriminalbeamter, diskutieren zum Thema „Innere Sicherheit“.

Umdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V., Deutsches Schauspielhaus im Schauspielhaus, RangFoyer, Kirchenallee 39, 19.00 Uhr, 5.-/3.- Euro.


Lesung

„`Das Recht des Bildes wird alleine gewahrt durch die strenge Befolgung seines Verbots´ - Theodor W. Adorno und das Bilderverbot.“

Vortrag von Prof. Dr. Micha Brumlik, Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, im Rahmen der Ringvorlesung über „Gottesdarstellungen in jüdischer Kunst“.

Universität Hamburg, Hörsaal ESA H, Edmund-Siemers-Allee 1, 18.15 Uhr, Eintritt frei.


Arbeitstreffen

Literatur im Gespräch

Treffen der Literaturwerkstatt Wesselyring. Leitung: Peter Schütt. Ort:

Waschhaus, Wesselyring 51, 10.00 Uhr.