« November 2011»
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Veranstaltungen

Samstag, 05.11.2011


Giampaolo Simi
Giampaolo Simi , Foto: Stefano Baroni

5. Hamburger Krimifestival

„Tod im Koog“

Ein großes Programm gibt es auch an diesem letzten Festivaltag beim Krimifestival: Schon um 15.30 Uhr stellt Anthony Horowitz zusammen mit dem Schauspieler Tim Grobe seinen Krimi „Alex Riders letzter Fall“ vor. Die spannende letzte Mission vereint Alex Riders alte Feinde, um den 14-jährigen Teenager-Superspion und Geheimdienstler in ein Rachespiel zu verwickeln, aus dem es kein Zurück gibt. „Mafiöse Machenschaften“ stehen dann ab 16.30 Uhr mit Giampaolo Simi auf dem Programm des Krimifestivals. Zusammen mit Martin Maria Blau präsentiert der italienische Schriftsteller seinen Roman „Camorrista“, der „schnörkellos und erschreckend authentisch” (Stern) von den düsteren Abgründen des organisierten Verbrechens erzählt. Einen „norddeutschen Krimiabend“ gibt es um 18.00 Uhr: Hannes Nygaard liest aus „Tod im Koog“, Dietmar Lykk aus „Totenschleuse“ und Wolfgang Metzner aus „Grüne Armee Fraktion“. Zum Abschluss lädt das Krimifestival schließlich zu einer „Nachtwanderung mit Schrecken“: Seit 30 Jahren lösen Tim, Karl, Klößchen und Gaby, genannt TKKG, spannende Kriminalfälle. Die vier Buchstaben TKKG garantieren beste Unterhaltung für Leser und Hörer. Zum Jubiläum erscheint nun eine ganz besondere 175. Hörspiel-Folge mit dem Titel „Nachtwanderung mit Schrecken – Neue Abenteuer im Ferienlager!”, die der Autor Kai Schwind zusammen mit den Sprechern Sascha Draeger als Tim, Niki Nowotny als Karl, Manou Lubowski als Klößchen und Rhea Harder als Gaby vorstellen wird.

Ort: Kampnagel, Jarrestr. 20, ab 16.30. Eintritt: ab 8.- Euro. Weitere Infos und Tickets: www.krimifestival.de.


Michael Koglin
Michael Koglin, Foto: Anna Wirtz

KrimiLeseFrühstück

„Blutengel“

Mörderische Kost serviert an diesem Samstag das Literaturhaus schon zum Frühstück: Michael Koglin liest aus seinem neuen Thriller „Blutengel“, in dem Kommissar Mangold vor einem großen Rätsel steht, nachdem die 35-jährige Tanja Binkel in ihrer Berliner Wohnung tot aufgefunden wurde. In ihren Oberschenkel hat der Täter den lateinischen Spruch „Semper aliquid haeret“ geritzt. Das heißt: „Es bleibt immer etwas hängen.“

Veranstalter: Literaturzentrum. Ort: Literaturhaus, Schwanenwik 38, 11.00 Uhr. Eintritt: 16.-/13.- Euro (inkl. kleines Frühstück). Anmeldung erforderlich unter Tel.: 040 / 2279203 oder per E-Mail an das Literaturzentrum.


Poetry Slam

„Saturday night delight“

Poetry Slam mit u.a. André Bohwagner, Alexander Posch und Kathrin Weßling.

Veranstalter: Relaxa Hotel Bellevue. An der Alster 14, 20.00 Uhr. Eintritt: 15.-/9.50 Euro.


Lesung mit Marc-Uwe Kling

„Das Känguru-Manifest in 3D“

Marc-Uwe Kling, er hat mehrfach die deutschsprachige Poetry Slam Meisterschaft gewonnen, präsentiert sein „Känguru-Manifest“.

Veranstalter: Polittbüro. Steindamm 45, 20.00 Uhr. Eintritt: 15.-/10.- Euro.