Veranstaltungen

Donnerstag, 05.10.2017


Vom 5. Bis zum 8. Oktober

11. Comicfestival Hamburg

11. Comicfestival Hamburg
Mehrere Ausstellungen, Lesungen, Workshops, ein großes Kindercomicprogramm und eine Verlagsmesse präsentiert vom 5. bis zum 8. Oktober das 11. Comicfestival Hamburg. In einer großen Gruppenausstellung in der Galerie in der Speckstraße werden u.a. Arbeiten von Marijpol, Nacha Vollenweider und Alice Socal zu sehen sein, Anke Feuchtenberger zeigt im „Druckdealer“ neue Siebdrucke und in der Galerie Hinterconti mit ihren Studentinnen und Studenten von der HAW unter dem Titel „Der Stadtspaziergang als Comic“ gezeichnete Essays. Ergänzt wird das Hauptprogramm durch viele Ausstellungen in Ladenlokalen und kleineren Galerien im Karoviertel und auf St. Pauli.
Das Festivalprogramm und viele weitere Infos hier: www.comicfestivalhamburg.de

Festivalzentrum ist das Kölibri am Hein-Köllisch-Platz.


Lesung mit Julia Wolf

„Walter Nowak bleibt liegen“




Jeden Tag schwimmt Walter Nowak seine Bahnen im Freibad. Eines Morgens bringt eine Begegnung ihn aus der Fassung, mit fatalen Folgen: Der Länge nach ausgestreckt findet er sich wenig später auf dem Boden seines Badezimmers wieder, bewegungsunfähig und auf sich allein gestellt. Mit großer erzählerischer Souveränität und Empathie zeichnet Julia Wolf in ihrem zweiten Roman ein eindrückliches Männerporträt: Walter Nowak, Kind der Nachkriegszeit, steht an einem Scheidepunkt. Seinem Gedankenstrom folgend macht der Leser eine faszinierende Reise in die menschliche Psyche. Julia Wolf liest bei Boysen + Mauke aus ihrem für den Deutschen Buchpreis 2017 nominierten Roman, der auch schon beim Wettlesen um den Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt mit dem 3sat-Preis ausgezeichnet wurde.

„Von nun an geht es abwärts, immer abwärts“, schießt es ihm durch den Kopf. Zunehmend verliert er die Kontrolle, Gedankenfetzen, Bilder aus der Vergangenheit stürzen auf ihn ein: das Weihnachtsfest mit seiner ersten Frau Gisela, ihr Schweinebraten, ihre Tränen; der Blick seines Sohnes Felix, als er von der Trennung erfährt; Erinnerungen an seine eigene Kindheit als unehelicher Sohn eines GIs; und, vor kurzem, eine Diagnose seiner Ärztin. Während nach und nach alles vor seinen Augen verschwimmt, ziehen seine Gedanken immer engere Kreise, nähern sich einem verborgenen Zentrum, dem Anfang, dem Ende . Als das Hitzegewitter endlich losbricht, steht plötzlich sein Sohn Felix vor der Tür.

Buchhandlung Boysen + Mauke, Große Johannisstr. 19, 19.30 Uhr, 8.-/6.- Euro.


Leseshow

„Shore, Stein, Papier“

Leseshow mit $ick , der im Herbst 2016 mit seinem autobiografischen Buch über sein „Leben zwischen Heroin und Haft“ (Piper Verlag) einen Bestseller vorlegte.

Grünspan, Große Freiheit 58, 19.00 Uhr, 19.99 Euro.


Lesung mit Ulrich Wickert

„Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen“




Ulrich Wickert liest aus seinem Buch über Frankreich, erzählt von Künstler*innen, Kellner*innen und Kaschemmen in Paris und erklärt, was da gerade vor sich geht in der Grande Nation.

Buchhandlung Heymann in der Osterstraße 134, 20.30 Uhr, 12.- Euro.


Lesung

„Meine Familie, ein Flüchtling und kein Plan“

Adrienne Friedlaender liest aus ihrem Buch „Willkommen bei den Friedlaenders!“ (Blanvalet Verlag).

Buchhandlung Heymann in Blankenese, Erik-Blumenfeld-Platz 27, 19.30 Uhr, 7.- Euro.


Buchpräsentation und Gespräch

„Schwarze Flaggen – Der Aufstieg des IS und die USA“

Cornelius Hartz liest aus dem von ihm übersetzten Buch von Joby Warrick, das im letzten Jahr mit dem Pulitzer-Preis für „Non Fiction“ ausgezeichnet wurde.

Bücher & Co., Winterhuder Marktplatz 6, 19.30 Uhr, 9.- Euro.


Lesung

„Ich bin mal eben wieder tot“

Nicholas Müller, der ehemalige Sänger von Jupiter Jones („Still“), erzählt in seinem bei Droemer Knaur erschienen Buch, wie er lernte, mit Angst zu leben. Es wird gemunkelt, dass er zu seiner Lesung auch eine Gitarre mitbringt.

Polittbüro, Steindamm 45, 20.00 Uhr, 15.-/10.- Euro.


Lesung

„AHAB No. 9“

Im Rahmen der Reihe lesen die vier rumänischen Autor*innen Andra Rotaru, Robert G. Elekes, Teodor Dună und Merlich Saia. Musik macht die Opernsängerin Sashell Beck, begleitet von einem Gastpianisten.

Salon Stoer, Fischmarkt 6, 20.00 Uhr, 6.- Euro.


Konzertlesung

„Worte und Weisen am Weltenrand“

Konzertlesung mit Stefan Carl em Huisken.

Komm Du – Kulturcafé Harburg, Buxtehuder Str. 13, 20.00 Uhr, Eintritt frei, Hutspende erbeten.