« Juni 2012»
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Veranstaltungen

Mittwoch, 06.06.2012


Literatur Altonale

„Der schüchterne Pornograph“

Heute ist der letzte Tag vom Leben
Nikolaj Frobenius, Foto: Christiann Elgvin
Der norwegische Schriftsteller und Drehbuchautor Nikolaj Frobenius präsentiert zusammen mit seiner Übersetzerin Gabriele Haefs und Gerhard Fiedler, der den deutschen Text lesen wird, seinen neuen Roman. Erzählt wird die Geschichte von Simon und Sara. Die beiden Zwölfjährigen sind beste Freunde und entdecken gerade neue, verwirrende Gefühle füreinander. Dann jedoch spionieren sie einem Fremden hinterher und werden Zeugen eines Foto-Shootings mit fatalen Konsequenzen, in dessen Folge Sara spurlos verschwindet.

Veranstalter: Literatur Altonale. Ort: Buchhandlung Th. Christiansen, Bahrenfelder Str. 79, 20.00 Uhr. Eintritt: 6.-/4.- Euro.


„Melodie & Rhythmus“

Toter Salon mit Sebastian Krämer




Zu Gast bei Gerhard Henschel und Rayk Wieland ist der Klavierkabarettist und Chansonnier Sebastian Krämer, von dem man sich erzählt, dass er nicht einfach nur Fans habe, sondern Verehrer. Und das aus gutem Grund: „So kräftig Krämers Wortwahl auch ist“, wie es in „Melodie & Rhythmus“ hieß, „und so sehr sich seine Texte einen salzigen Weg bahnen, direkt in Wunden hinein – geradezu lieblich und tatsächlich charmant unterfüttert er sie mit dem Piano. Auf diese Weise kommt man nicht umhin, sich selbst in Stücke über Nazis im Stadtpark, misshandelte Hamster, Arafats Todestag oder auch osteuropäische Putzfrauen geradewegs hineinlegen zu wollen.“

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt: 10.-/8.- Euro.


Lesung

„Literatur-Quickie“

mit Daniela Chmelik. Lesezeit: 17 Minuten.

Veranstalter: Feldstern. Sternstr. 2, 22.02 Uhr. Eintritt frei.


Lesung

„Hinter der Nebelwand“

Jörgen Bracker, der ehemalige Direktor des Museums für Hamburgische Geschichte, präsentiert seinen historischen Krimi, der auf einer wahren Begebenheit beruht und seine Leser in das Schleswig- Holstein um 1911 zwischen Husum und Kiel versetzt. Dort hat die Nachmittagsflut ein führerloses Motorboot aus der Nebelwand mitgebracht und im Hafen von Eckstedt angespült. In dem Boot liegt ein Mann, dessen Gesicht durch eine Schussverletzung bis zur Unkenntlichkeit entstellt ist. Der Landarzt Dr. Frank Wittenborg wird mit der Obduktion der Leiche beauftragt. Das Ergebnis seiner Untersuchungen ist so überraschend, dass er sich in die polizeilichen Ermittlungen einschaltet - aber alle Spuren scheinen sich wie im Nebel zu verlieren.

Veranstalter: Literatur Altonale. Ort: Buchhandlung ZweiEinsDrei, Große Bergstraße 213, 20.00 Uhr. Eintritt frei.


Poetry Slam

Team Poetry Slam

Die besten Slamgruppen des Landes versprechen die Veranstalter für den Teamwettbewerb, der erstmals im Polittbüro ausgetragen wird. Bei dem Slam treten keine Einzelkämpfer mit Texten an, sondern „Spoken-Word-Ensembles“, die sich gemeinsam gegen ihre Konkurrenten behaupten müssen. An den Start gehen die Gruppen: Team k.u.k, Le Poonie, Allen Earnstyzz und Neurosenstolz. Special Guest: WellBad. Moderiert wird der Abend von Jan Sedelies und Henning Chadde.

Veranstalter: Kampf der Künste. Ort: Polittbüro, Steindamm 45, 20.00 Uhr.


Lesung

„Onkel Ali“

Jürgen und Helga Bertram lesen aus ihrem Buch über „eine multikulturelle Straße.

Veranstalter: Elle – Kulturhaus Langenhorn. Ort: ISUF Bauspielplatz, Tweeltmoor 11, 19.00 Uhr. Eintritt: 5.- Euro.


Lesebühne

„Textlabor B“

Offene Lesebühne, bei der Texte vorgetragen, gesungen und natürlich auch geslamt werden dürfen. Wer vorlesen möchte, meldet sich ab 18.30 Uhr an. Musik macht Ruth Gröger (Gitarre und Gesang). Moderation: Petra Klose. Ort: BeLaMi, Holtenklinkerstr. 26, 19.30 Uhr. Eintritt frei.

Weitere Infos gibt es auf der Website des Textlabors unter http://www.textlabor-bergedorf.de.


Literatur Altonale

„Literatur-Bistro“

Die Buchhändlerinnen und Buchhändler des Buchhauses Weiland im Mercado präsentieren ihre Lieblingsbücher.

Veranstalter: Buchhaus Weiland. Ottenser Hauptstr. 10, 20.45 Uhr. Eintritt: 3.- Euro. Um Anmeldung unter Tel.: 040-3988490 wird gebeten.


Lesung

„Kinder auf den Lesethron“

Zum siebten Mal präsentieren kleine Lesekönige und Leseköniginnen ab sechs Jahren auf dem samtroten Lesethron im Literaturhaus ihre eigenen Geschichten und Illustrationen.

Veranstalter: Literaturhaus, Jugendinformationszentrum, Schule Winterhuder Weg. Ort: Literaturhaus, Schwanenwik 38, 15.30 Uhr. Eintritt frei.