Veranstaltungen

Dienstag, 08.05.2012


Lesung mit Georg M Oswald und Peter Bremer

„Hamburger Begegnung“

Zur zweiten öffentlichen Abendveranstaltung im Rahmen der „Hamburger Begegnung“ treffen sich Georg M. Oswald und Jan Peter Bremer im Saal des Literaturhauses, um ihrem Publikum aus zwei neuen Romanen vorzulesen. Jan Peter Bremer liest aus seinem im Herbst neu erschienenen Roman „Der amerikanische Investor“, der von einem „neuen Kreuzberger Häuserkampf“ erzählt, wie Ursula März für „Die Zeit“ befand, „dramatisch und nah an der Wirklichkeit“, während Georg M. Oswald mit seinem Roman „Unter Feinden“ einen literarischen Thriller vorstellt, in dem ein Ermittlerteam die Gesetze bricht und ein Opfer eine ganze Stadt in Unruhe versetzt. Moderation: Meike Feßmann.

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt: 10.-/8.- Euro.


Krimi-Lesung

„Auf engstem Raum“

Regina Nössler liest aus ihrem als „ein Kammerspiel“ (HR 2) gefeierten Thriller, in dem sich ein kleiner Schreibwarenladen in Berlin-Zehlendorf, der seit Jahrzehnten von Herrn und Frau Wuttke geführt wird, nach und nach als Ort des Grauen erweist.

Veranstalter: Haus Drei. Hospitalstr. 107, 19.30 Uhr. Eintritt: 5.- Euro. Exklusiv für Frauen!


Performance

„Seitdem mir gekündigt wurde“

Literarisch-musikalische Performance mit dem Wortspieler und Jazz-Bassisten Axel Burkhardt.

Veranstalter: Mathilde – Literatur und Café. Bogenstr. 5, 20.15 Uhr. Eintritt: 5.- Euro.


Literaturclub Be60

„Neun Erzählungen“

Die Schauspielerin Cornelia Schramm liest aus J. D. Salingers „Neun Erzählungen“ und führt ein Gespräch mit dem Publikum.

Veranstalter: Literaturclub im Gewerkschaftshaus. Besenbinderhof 60, 19.30 Uhr. Eintritt: 5.- Euro, für Arbeitslose ist der Eintritt frei.


Vortrag

„`Volksgemeinschaft´ in der Kontroverse 1914-1945“.

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Hardtwig.

Veranstalter: Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, 20.00 Uhr. Eintritt frei.