Veranstaltungen

Sonntag, 09.05.2010


Alternatives Literaturfest Hamburg

Anderseits

Zum ersten Mal findet vom 9. bis zum 11. Mai ein „Hamburger Literaturfest für unabhängige Verlage und Autoren“ statt, das Raum für „neue literarische Formate, innovative Ideen und Konzepte jenseits etablierter Verlagsstrukturen“ bieten will. Zu dem Festival kommen 15 Verlage aus ganz Deutschland, darunter der Mairisch Verlag und Minimal Trash Art aus Hamburg, Blumenbar Berlin, Rogner & Bernhard Berlin, der Ventil Verlag Mainz und Voland & Quest aus Dresden. Im Rahmenprogramm präsentieren sich 40 Autorinnen und Autoren, vorwiegend mit interdisziplinären Literaturformaten – es werden u.a. Poetry Clips gezeigt, auf der Bühne gibt es „Spoken Word“ und „textlastige Musik-Performances“. Eröffnet wird das Festival an diesem Sonntag um 11.00 Uhr mit der Präsentation der Verlagsprogramme im Café des Kulturhauses 3&70. Ab 13.00 Uhr gibt es dann Musik von Velvet Bein, Heinz und Island Cities. Und ab 17.00 Uhr lesen u.a. Katharina Bendixen, Juliane Beer, Sigrid Behrens, Christian T. Schön und Wiebke Spannuth-Maginess. Außerdem auf dem Programm des ersten Festival-Tages: eine Hörbuchnacht und das „Gipfeltreffen Kritzelwitz“ zur Realisierung der neuen Cartoonreihe im Ausnahme-Verlag. Das vollständige Programm findet man hier: www.anderseits-literaturfestival.de.

Veranstalter: Utopia e.V. Ort: Kulturhaus 3&70, Schulterblatt 73, ab 11.00 Uhr. Eintritt: 12.-/10.- Euro (für den Veranstaltungstag), Festivalkarte: 25.-/23.- Euro.


Lyrikshow

„Im Konsens mit dem Nonsens“


In einer „Ein-Mann-Lyrikshow mit E-Bass“ bringt Axel Burkhardt, ob gerappt, gefistelt oder deklamiert, seine vertrackten Verse und seine Bassgitarre zum Tönen.

Veranstalter: Monsun Theater. Friedensallee 20, 18.00 Uhr. Eintritt: 13.-/10.- Euro.


Lesung und Vortrag

Theater! Theater!

Im Rahmen der Reihe stellt Matthias Wegner zusammen mit Mareike Carrière das Leben und Wirken der Schauspielerin Gisela Uhlen (1919 – 2007) vor.

Veranstalter: Ernst-Deutsch-Theater. Friedrich-Schütter-Platz 1, 11.00 Uhr. Eintritt: 18.-/9.- Euro.


Literarischer Spaziergang

„Hafen, Fernweh, Speicherstadt“

Bei einem Spaziergang „zwischen Hafen, Hafencity und Speichern“ präsentiert Vera Rosenbusch Texte, die „von der Faszination des Meeres erzählen“ u.a. von Joachim Ringelnatz, Matthias Claudius und Else Lasker-Schüler.

Veranstalter: Hamburger Literaturreisen. Ort: U-Bahn Baumwall, Ausgang Speicherstadt, 14.00 Uhr.


„Literatur im Waschhaus“

„Künstlerkolonie Tangermünde“

Die Schriftstellerin und Malerin Emina Kamber präsentiert den von ihr herausgegebenen Katalog mit Arbeiten von 19 Künstlerinnen der „Künstlerkolonie Tangermünde“. Moderation: Peter Schütt.

Veranstalter: Waschhaus. Wesselyring 51, 16.00 Uhr.