Veranstaltungen

Heute, 01.03.2015


Buchpräsentation mit Susanne Rode-Breymann

Die Muse, Gattin und Witwe Alma Mahler-Werfel

Der niederländische Badeort Scheveningen um 1900
Strand von Scheveningen in Holland um 1900. – Während ihrer Beziehung zu Oskar Kokoschka hielt sich Alma Mahler wiederholt in dem mondänen Badeort auf.
In den Büchern, die bisher über Alma Mahler-Werfel erschienen sind, wird sie nur zu oft als verführerische Nymphe und Femmes fatale dargestellt oder sogar als wahnhaftes Weib. Susanne Rode-Breymann zeigt in ihrer neuen Biographie dagegen eine hoch kommunikative Frau, die sich ihr Leben lang mit Komponisten, Dirigenten, Künstlern und Literaten austauschte.

Das Leben von Alma Mahler-Werfel, die 1879 in Wien geboren wurde und 1963 in New York starb, war ein Reigen an der Seite berühmter Männer. Verheiratet war sie mit dem Komponisten Gustav Mahler, mit dem Architekten Walter Gropius und dem Dichter Franz Werfel, eine Liebesbeziehung hatte sie mit dem Maler Oskar Kokoschka. Als Gastgeberin künstlerischer Salons versammelte sie in Wien wie in New York Künstler und Prominente um sich, befreundet war sie u.a. mit Leonard Bernstein, Benjamin Britten, Lion Feuchtwanger, Max Reinhardt, Richard Dehmel, Hugo von Hofmannsthal, Heinrich und Thomas Mann, Alban Berg, Richard Strauss und Arnold Schönberg. Am Klavier und selbst komponierend nahm sie teil am Aufbruch in das 20. Jahrhundert. Von Wien aus ging sie mit Gustav Mahler in die Neue Welt. Ihren späteren Mann Franz Werfel begleitete sie dorthin ins Exil. Susanne Rode-Breymann stellt ihre Biografie Alma Mahler-Werfel im Heine-Haus vor.

Veranstalter: Gustav Mahler Vereinigung e.V., Heine Haus e.V. Ort: Heine-Haus. Elbchaussee 31, 19.00 Uhr.


Literaturshow mit Thorsten Schneider

„Jekyll & Hide vers. Jack the Ripper“

Thorsten Schneider, der seit Jahren sehr erfolgreich mit selbstverfassten Literaturshows tourt, präsentiert ein spannendes „Cross-Over“ über einen höllischen Serienmörder, der im Londoner Rotlichtviertel sein Unwesen treibt. Als Ermittler ist Inspektor Francis P. Abernathy, Scotland Yards Mann für alle Fälle, hinter „Jack, dem Aufreißer“ her.

Veranstalter: Die Loge e.V. Ort: Kulturladen St. Georg, Alexanderstr. 16, 16.00 Uhr. Eintritt: 7.-/5.- Euro.


„Literatur im Waschhaus“

„ Mein verschlungener Weg zum Islam“

Zusammen mit Jasmin Eikmeier präsentiert Peter Schütt sein neu als Buch erschienes „biografische Interview“ mit Fatima Grimm.

Veranstalter: Waschhaus. Wesselyring 51, 16.00 Uhr.