Veranstaltungen

Sonntag, 01.10.2017


Lesung

„Triceratops“

Der Hamburger Stadtschreiber Stephan Roiss liest neue Texte, begleitet wird er von der Autorin und Sängerin Annkathrin Wett und den Autoren Michael Spyra und Jonis Hartmann.

Schmidt, Hausbar, Spielbudenplatz 24-28, 15.00 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

„Getrude Stein – Paris Frankreich“



Sie gehörte zu den „Prominenten“ des 20. Jahrhunderts: Getrude Stein war eine Medienberühmtheit, deren literarisches Werk großen Einfluss auf die moderne Literatur und Kunst hatte, jedoch nie das breite Publikum eroberte. Am bekanntesten wurden ihre Prosagedichte, die im Original unter dem Titel „Tender Buttons“ (1914) erschienen sind. Diese „zarten Knöpfe“ sind täuschend einfache, jedoch sehr vieldeutige kurze Texte. Als „stilistische Meisterwerke“ (Cesare Pavese) gelten heute aber auch ihre Prosatexte und essayistischen Arbeiten. Ihre vier Vorträge über das Schreiben, erschienen unter dem Titel „Narration/ Erzählen“, sind bis heute ein höchst lesenswerter „Anschauungsunterricht“ (Thornton Wilder) über Prosa und Poesie.
Vera Rosenbusch und Dr. Lutz Flörke stellen Gertrude Stein und ihr Werk vor und erzählen über „Paris Frankreich“, wo Getrude Stein Anfang des 20. Jahrhunderts in ihren berühmten Salon lud.

Monsun Theater, Friedensallee 20, 18.00 Uhr.


„Literatur im Waschhaus“

„Erntedank in Vertikow“

Franz Friedrichs liest aus seinem Kriminalroman. Moderation: Peter Schütt, Waschhaus, Wesselyring 51, 16.00 Uhr, Eintritt frei.


Literatur und Musik

„Außer man tut es“

Johannes Kirchberg und Frank Roder präsentieren Gedichte, Lieder, Satiren und Epigramme von Erich Kästner.

Das Schiff, Holzbrücke 2/Nikolaifleet, 19.30 Uhr, 20.- bis 29.- Euro. Weitere Infos: www.theaterschiff.de