Veranstaltungen

Samstag, 12.10.2019


Lesung mit Funny van Dannen

»Die weitreichenden Folgen des Fleischkonsums«




Der Liedermacher, Autor und Maler Funny van Dannen präsentiert seinen neuen Erzählband, in dem er in einen ganz eigenen Kosmos führt, in dem es müde Steine gibt, die gerne einmal einschlafen würden, Uhren, die nicht immer nur an die Zeit denken wollen, sprechende Insekten, melancholische Tieren und anderen höchst merkwürdigen Wesen. Und sie alle klagen sich gegenseitig und den Menschen ihr Leid über die Zustände, denen sie ausgesetzt sind.

Dabei sind die Menschen keineswegs die vernunftbegabten Wesen, sondern mindestens genauso verschroben und verrückt wie alle anderen Figuren auch, was Funny van Dannen in schrägen Dialogen zwischen der Lehrerin und ihren Schülern beschreibt, die, wenn sie richtig viel Geld hätten, es in die Mukoviszidose-Forschung stecken, aber auch Killer anheuern würden, um Trump zu liqudieren.

Uebel & Gefährlich, Feldstr. 66, 20.00 Uhr, € 17,20


Lesung

»Hamburg feiert das Leben«

Zum Welthospiztag und zum Auftakt der Hamburger Hospizwoche 2019 erzählen sieben Poetry-Slammer*innen, warum wir täglich das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen feiern sollten. Moderation: Corny Littmann und Hartmut Pospiech.

Schmidt Theater, Spielbudenplatz 27-28, 13.00 Uhr, Eintritt frei, um Anmeldung unter anmeldung@welthospiztag-hamburg.de wird gebeten


Lesung

»Die Welten von Gestern«

Regina Pressler und Christoph Roethel lesen aus den Werken von Stefan Zweig.

echtzeit studio, Alsterdorfer Str. 15, 20.00 Uhr, € 14,–/12,-


Lesebühne

»Längs – Die Hamburger Lesebühne«

Satire, Comedy und Spoken Word mit Helene Bockhorst, Armin Sengbusch, Thomas Nast und Gästen.

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstr. 11, 20.15 Uhr, € 9,–


Literarischer Spaziergang

»Und vor Lust zu sterben«

Vera Rosenbusch und Lutz Flörke laden zu »unerwarteten Begegnungen« auf dem Ohlsdorfer Friedhof: Ausgewählte Gräber und erotische Dichtung treten »in einen Dialog über Wollust, Weiblichkeit und Tod«. Es werden Texte von Heinrich Heine bis Ingeborg Bachmann gelesen, ein Exkurs führt in den »Garten der Frauen«.

Hamburger Literaturreisen. Treffpunkt: Wasserturm Cordesallee, 14.30 Uhr, € 12,-