Veranstaltungen

Dienstag, 14.01.2020


Lesung mit Jan Bremer

»Der junge Doktorand«

Jan-Peter Bremer
Jan Peter Bremer, Foto: Andreas Hornoff, Piper Verlag
Er ist einer der vielfach ausgezeichneten Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur: Für seinen Roman »Der amerikanische Investor« erhielt Jan Peter Bremer den Alfred-Döblin-Preis, den Mörike-Preis und den Nicolas-Born-Preis. Mit seinem neuen Roman »Der junge Doktorand« wurde er prompt für den Deutschen Buchpreis 2019 nominiert und in der Literaturkritik für ein »wunderbar-komisches Kammerspiel« (»Welt am Sonntag«) gefeiert.

Erzählt wird in dem schmalen Roman von dem alternden Maler Günter Greilach, der mit seiner Frau Natascha in einer abgelegenen Mühle in der Provinz lebt. Dort hat sich das Paar fast vollständig in die Einsamkeit zurückgezogen, einziger Lichtblick in der Alltagsroutine ist die Vorfreude auf einen jungen Doktoranden. Der soll dem Maler zu neuem Ruhm verhelfen, sagt seinen Besuch jedoch immer wieder kurzfristig ab. Als er eines Abends dann doch vor der Tür steht, setzt ein ziemlich wahnwitziges Gespräch ein, bei dem der junge Mann überhaupt nicht zu Wort kommt. Und ein Ehepaar konsequent aneinander vorbei redet, das sich offenbar schon sehr lange aus den Augen verloren hat.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, € 12,–/8,–


Lesung mit Thees Uhlmann

»Die Toten Hosen«

Der Musiker und Autor Thees Uhlmann liest aus seinem neuen Buch.

Laeiszhalle, Johannes-Brahms-Platz, 20.00 Uhr, € 18,–/15,–


Lesung

»Die Kahans aus Baku«

Die Historikerin und Autorin Verena Dohrn liest aus ihrer »Familienbiographie« über eine jüdische Unternehmerfamilie in turbulenten Zeiten.

Jüdischer Salon am Grindel im Café Leonar, Grindelhof 59, 20.00 Uhr, € 10,–/7,50, Kartenreservierungen über info@salonamgrindel.de