Veranstaltungen

Samstag, 14.09.2019


Lesung mit Gábor Schein

»Der Schwede«

Gábor Schein
Gábor Schein, Foto: Gergő Oláh
Die Literaturkritik sieht Gábor Schein in einer Reihe mit großen ungarischen Autoren wie Imre Kertész, Péter Esterházy oder Péter Nádas, er lebt als Autor und Dozent für ungarische Literatur in Budapest und hat zahlreiche Gedichtbände, Romane und Theaterstücke veröffentlicht. Als »Roman des Jahres« wurde 2015 sein Roman »Der Schwede« ausgezeichnet, der soeben in einer deutschen Übersetzung von Lacy Kornitzer in der Friedenauer Presse erschienen ist. Zum Harbour Front Literaturfestival stelllt Gábor Schein seinen Roman vor. Moderation: Stephanie Krawehl.

In der »Der Schwede« erzählt Gábor Schein vordergründig die Geschichte einer Adoption: Ervin Grönewald, 1957 in Budapest geboren, wird von einem kinderlosen Paar aus Schweden auf nicht ganz legale Weise adoptiert und wächst in Schweden auf. Von seiner Herkunft erfährt er erst nach dem Tod seines Vaters, der die Budapester Ärztin Dr. Bíro damit beauftragt hat, seinem Sohn die Wahrheit über seine Herkunft zu sagen. Im Hintergrund der Adoptionsgeschichte entfaltet Gábor Schein die ungarische Nachkriegsgeschichte, deren Folgen bis in die Gegenwart hineinreichen.

Harbour Front Literaturfestival in der Lesesaal Buchhandlung & Café, Stadthausbrücke 6, 19.30 Uhr, € 15,–


Lesung

»Das Labyrinth des Fauns«

Zusammen mit dem Schauspieler Rainer Strecker präsentiert Cornelia Funke ihren neuen Roman. Moderation: Petra Bamberger.

Harbour Front Literaturfestival im Altonaer Museum, Museumstr. 17, 15.00 Uhr, € 15,–/9,–


Lesung

»Über die Lippen«

Albert Ostermaier liest aus seinem neuen Gedichtband. Moderation: Petra Bamberger.

Harbour Front Literaturfestival im Thalia Nachtasyl, Alstertor, 20.30 Uhr,€ 15,–


Lesung

»Todesspiel im Hafen«

Klaus-Peter Wolf präsentiert zusammen mit Bettina Göschl seinen neuen Krimi.

Thalia Buchhandlung in der Universität Hamburg, Anna-Siemsen-Hörsaal, Von-Melle-Park 8, 19.00 Uhr, € 18,–


Lesung

»Die Dinge unseres Lebens. Und was sie über uns erzählen«

Die Journalistin Susanne Mayer liest aus ihrem neuen Buch. Moderation: Nils Minkmar.

Harbour Front Literaturfestival in der Zentralbibliothek der Hamburger Öffentlichen Bücherhallten, Hühnerposten 1, 20.00 Uhr,€ 15,–


Lesung

»Rosa und Toni«

Kristina Kreuzer liest aus ihrem Buch. Für Kinder ab 6 Jahren.

stories! im Falkenriedquartier, Straßenbahnring, 17.00 Uhr, Eintritt frei, anmeldungen@stories-hamburg.de


Nacht der Kirchen

»Herz auf laut!«

Nacht der Kirchen
Spiritualität, Literatur, Poesie, Musik und Kunst steht zur »Nacht der Kirchen« in über 125 Kirchen in Hamburg auf dem Programm. »Herz auf laut!« ist das Motto der Kirchennacht in diesem Jahr, es bezieht sich auf das Bibelwort: »Wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund«.

Einen himmlischen Moment kann man zum Auftakt der Nacht der Kirchen um 18.00 Uhr mit einer Freifahrt im gläsernen Panoramalift zur Aussichtsplattform des Mahmals St. Nikolai genießen: In 76 Metern Höhe ertönt dort ein Turmglockenspiel mit 51 chromatisch gestimmten Bronzeglocken. Im Anschluss spielt der Kirchenmusiker Werner Lamm dann »Poesie am Klavier«. Als »Literaturkirche« präsentiert die Christ-König-Kirche in Lokstedt ein großes Leseprogramm. Zu Gast sind mit ihren aktuellen Büchern Katja Schönherr, Maiken Nielsen und Maike Voß. In eine Krimi-Kirche verwandelt sich die Christianskirche in Ottensen, wo u.a. Regula Venske einen Kurzkrimi lesen wird, der im Literaturbetrieb spielt, aber auch über »schief gewickelte Ziegen und schlafende Hunde« sprechen wird. Zum »Poetry Slam und Orgelmusik« lädt dagegen die Nauapostolische Kirche in Harburg, »Poetry Konzerte« mit Texten, Musik und Liedern gibt es in der Freien Evangelischen Gemeinde Farmsen zu jeder vollen Stunde, und das Barmbek Basch verwandelt sich in eine »Comedy-Kirche«, in der zum Auftakt eines Poetry Slams und Stand-up-Comedy eine Andacht stattfinden wird.

Das gesamte Programm findet man hier: https://ndkh.de


Lesebühne

»Längs «

Satire, Comedy und Spoken Word mit Helene Bockhorst, Armin Sengbusch, Thomas Nast und Gästen.

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstr. 11, 20.15 Uhr, € 9,–


Literarischer Spaziergang

»Heine & Hamburg«

Vera Rosenbusch führt auf den Spuren Heinrich Heines durch die Hamburger Innenstadt.

Treffpunkt: Heine-Denkmal auf dem Rathausmarkt, 14.30 Uhr, € 10,–