Veranstaltungen

Mittwoch, 19.06.2019


Klopstock-Abend mit Nora Gomringer

»Dichter in Hamburg«

Friedrich Gottlieb Klopstock, Gemälde von Jens Juel, gemeinfrei
Nora Gomringer stellt den Dichter Friedrich Gottlieb Klopstock vor, der 1724 in Quedlinburg geboren wurde und sich auf der Durchreise nach Dänemark in Hamburg in Margarete Moller verliebte. Das Paar heiratete 1754 und lebte in Hamburg, doch die geliebte »Meta« starb schon 1758, begraben wurde sie an der Christianskirche in Ottensen. Dort fand auch Klopstock seine letzte Ruhestätte. Er wurde 1803 in Ottensen beigesetzt, unter großer Anteilnahme der Bevölkerung, bis zu 20.000 Leute sollen damals bei der Beerdigung gewesen sein. Bis heute bekannt ist Klopstock vor allem durch seinen »Messias«, für den er zum ersten Mal Hexameter in der deutschen Dichtung verwendete. Klopstock gilt bis heute als Wegbereiter für die ihm nachfolgenden Dichtergenerationen.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, € 12,–/8,–


Lesung

»Ein Stück Deutschland«

Corinna Below stellt ihr Buch mit »49 deutsch-argentinischen Lebensgeschichten« vor. Moderation: Stephanie Krawehl.

Lesesaal Buchhandlung & Café, Stadthausbrücke 6, 20.00 Uhr, € 5,–


Begegnung mit Cyril Pedrosa

»Das Goldene Zeitalter«

Cyril Pedrosa, geboren 1972, hat sich bereits in früher Jugend für Asterix und Micky Maus begeistert und entschieden Comic-Zeichner zu werden. Als Animationszeichner für Disney hat er an »Der Glöckner von Notre Dame« und »Herkules« mitgearbeitet und in Zusammenarbeit mit dem Szenaristen David Chauvel mehrere Bände der Serie »Ring Circus« (Salleck Publications) gezeichnet. Im Verlag Reprodukt ist vor kurzem nun »Das Goldene Zeitalter« erschienen. Cyril Pedrosa stellt den Band im Institut Français vor. Moderation: Sébastien Rival. Die Veranstaltung findet in französischer Sprache mit Konsekutivübersetzung ins Deutsche statt.

Cyril Pedrosa entwirft in seinem neuen Buch, nach einem Szenario von Roxanne Moreil, ein mittelalterliches Epos, dessen Heldin leidenschaftlich für eine Utopie eintritt: eine Welt ohne Krieg und Unterdrückung; eine Welt ohne soziale Ungerechtigkeit; eine Zukunft, die allen gehört.

Institut Français de Hambourg, Heimhuder Straße 55, 19.00 Uhr, Eintritt frei, Anmeldung unter: brigitte.zinke@institutfrancais.de


Lesung

»Ein Stück Deutschland«

Die Journalistin Corinna Below liest aus ihrem Buch mit »49 deutsch-argentinischen Lebensgeschichten«.

Lesesaal Buchhandlung & Café, Stadthausbrücke 6, 20.00 Uhr, € 10,–


Türsteherlesung

»Zeit für Zorn«

Henning, Viktor und Intensiv-Dieter erzählen in sarkastischen, zornigen, manchmal auch netten, aber immer witzigen Worten aus dem nächtlichen Treiben der Security.

Schanzenzelt, Schanzenpark, Eingang Dänenweg, 20.00 Uhr, € 10,–


Vortrag

»Ida und Richard Dehmel in Hamburg«

Vortrag von Carolin Vogel.

Heine-Haus, Elbchaussee 31, 19.00 Uhr, € 10,–, Anmeldungen: info@heine-haus-hamburg.de, Tel.: 040-30198823.


Vortrag

»Auf Fontanes Spuren in der Mark Brandenburg«

Vortrag von Christine Belling.

KulturKreis Walddörfer e.V. in der Bibliothek der Ohlendorff´schen Villa in Volksdorf, Im Alten Dorfe 28, 19.30 Uhr, € 12,–/10,–, Vorverkauf in der Buchhandlung I. v. Behr


Literatur im Gespräch

»Auf ein Gläschen Wein«

Buchvorstellungsabend mit Weinprobe. Gotthard Scholz liest vor, Dietmar Bruns schenkt ein und das Buchladen-Team empfiehlt Lieblingsbücher.

Buchladen Osterstraße Osterstr. 171, 20.00 Uhr € 12,– inkl. Wein


Offene Lesebühne

»Spät-Lese«

Autorinnen und Autoren – Anfänger wie Profis – sind eingeladen ihre Kurzgeschichten oder Gedichte vorzulesen. Wer vorlesen möchte, kommt nach Möglichkeit etwas früher, zehn Autorinnen und Autoren dürfen auf die Bühne. Musikalische Begleitung: Crazy Joe (Gitarre). Moderation: Wolfgang A. Gogolin.

Kulturpunkt im Barmbek-Basch, Wohldorfer Str. 30, 19.30 Uhr, Für Lesende frei, für Zuhörer € 2,–


Poetry Slam

»Jägerschlacht«

Offener Poetry Slam. Lesezeit: 5 Minuten. Lesen kann, wer sich kurz vor der Veranstaltung in die Leseliste eintragen lässt. Moderation: Hannes Maaß.

Kampf der Künste, Grüner Jäger, Neuer Pferdemarkt 36, 20.30 Uhr, € 4,–