Veranstaltungen

Dienstag, 22.01.2019


Lesung mit Michael Göring

»Hotel Dellbrück«

Michael Göring
Michael Göring, Foto: Frederika Hoffmann
Individuelle Verantwortung und moralische Integrität im Spannungsfeld einer politisch und gesellschaftlich hoch explosiven Situation, das ist das Setting der bisherigen Romane von Michael Göring. In seinem Debüt »Seiltänzer« (2011) ist ein katholischer Priester mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert, in »Vor der Wand« (2013) geht es um die Frage, wie das Leben von Kriegsverbrechern von ihrer Tat bestimmt wird und weiter wirkt, »Spiegelburg« (2016) ist ein vielschichtiges Portrait der ersten Nachkriegsgeneration in Deutschland, die mit einer im Kern verrohten Elterngeneration groß werden musste. In seinem neuen Roman »Hotel Dellbrück« (Osburg Verlag) geht es nun um die Frage, wie Flucht und Vertreibung sich in der Vergangenheit und der Gegenwart in die Lebensläufe einträgt. Michael Göring, der Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung ist und im Fach Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater unterrichtet, stellt seinen Roman im Literaturhaus vor.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, € 12,–/8,–


Literatur im Gespräch

»Caffè letterario«

Auf dem Programm des deutsch-italienischen Literaturtreffs steht der Roman »Sangue giusto« von Francesca Melandri.

Istituto Italiano di Cultura Hamburg, Hansastraße 6, 19.00 Uhr, Eintritt frei. Anmeldung erbeten an ievents(at)iic-hamburg.de