Ein Mann der Kunst
Ella Carina Werner, Der Untergang des Abendkleides

Montag, 23.05.2016


Lesereise

„Next Stop“

An der Haltestelle Literaturhaus steigen an diesem Montag vier Autoren und Autorinnen aus dem Omnibus des Netzwerks CROWD, um neue Literatur zu lesen. Mit dabei sind der Lyriker, Übersetzer und Verleger Jyrki K. Ihalainen aus Finnland, die Prosaautorin und Gewinnerin des „New German Fiction Preises 2014“ Judith Keller aus der Schweiz, der Lyriker und Leiter des kulturellen Zentrums Parakentro Pambos Kouzalis aus Zypern und der Dramatiker, Regisseur und Performer Johannes Schrettle aus Österreich. Moderation: Linde Nadiani.

Europäisches Literaturnetzwerk CROWD und Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, 10.-/6.- Euro


Gespräch mit Herta Müller

Tage des Exils – Auftaktveranstaltung

Zum ersten Mal finden in Hamburg vom 23. Mai bis zum 5. Juni „Tage des Exils“ statt, die sich in über 30 Veranstaltungen den Themen Flucht, Exil und Vertreibung widmen. Zum Auftakt wird Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, die Schirmherrin der „Tage des Eixls“ im Gespräch mit Doerte Bischoff von ihren eigenen Exilerfahrungen sprechen.

Herta Müller ist 1987 aus Rumänien nach Deutschland geflohen. In ihrem zuletzt erschienenen Buch „Mein Vaterland war ein Apfelkern“ (Hanser Verlag) erzählt sie in einem langen Gespräch mit der Lektorin und Publizistin Angelika Klammer von ihrem ungewöhnlichen Lebensweg, der vom Kind, das in Rumänien Kühe hütet, bis zur weltweit bekannten Schriftstellerin im Stadthaus in Stockholm führt. Mit ihrem Bericht vom Ankommen in einem neuen Land fällt auch ein ungewohnter Blick auf das Deutschland der 1980er und 1990er Jahre und auf die Gesellschaft, in der wir heute leben. Doch vor allem gibt das „berührende Interview-Buch“ („KulturSPIEGEL“) Auskunft über eine kalte Kindheit mit einer Mutter, die im russischen Arbeitslager gebrochen und gewalttätig geworden ist, über einen Vater, der bei der Waffen-SS gedient hat und den Zufluchtsort, den die Dichterin für sich gefunden hat. „Ich brauchte jeden Tag dringend die Schönheit der Sätze“, erklärt Herta Müller, „aber ich schrieb, um einen Halt zu finden gegen das Elend des Lebens und nicht, weil ich Literatur machen wollte.“

Weichmann-Stiftung , Walter A. Berendsohn Forschungsstelle für deutsche Exilliteratur und KörberStiftung im Körber Forum, Kehrwieder 12, 19.00 Uhr.


Lesung

„L ´altra sete“

Die italienische Autorin Alice Torriani liest aus ihrem Romandebüt. Moderation und Übersetzung: Francesca Bravi.

Istituto Italiano di Cultura, Hansastr. 6, 19.00 Uhr, Eintritt frei. Anmeldung unter Tel.: 040-39999130 oder per E-Mail an iicamburgo(at)esteri.it


Mittagstischlesung

Zu Tisch mit Abu Ahmed Yakobi

Die Katholische Akademie lädt zur „Mittagstischlesung“ und lässt vorlesen: Es gibt ein einfaches Essen und Ahmed Yakobi vom Rat der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg e.V, liest vor.

Katholische Akademie Hamburg. Herrengraben 4, 12.30 Uhr, 7.50 Euro inkl. Mittagessen und Wasser. Um Anmeldung unter Tel.: 040-36952-0 oder per E-Mail an wird gebeten.


Lesung

„Offene Lesebühne“

Wer einen Text vorlesen möchte, lässt sich bis 19.15 Uhr vor der Veranstaltung im Bistro Roth auf die Leseliste setzen. Vorlesezeit: 10 Minuten. Moderiert wird die Veranstaltung von Autoren der Textfabrique 51.

Bistro Roth. Rothestr. 34, 19.30 Uhr. (Weitere Infos unter http://www.textfabrique51.de.)


Poetry Slam

„U 20 Lautsprecher Slam

Mit dabei sind: Monika Mirko Gilster (Oldenburg), Victoria Helene Bergemann (Hamburg), Ruby Engel (Hamburg), Andreas Wallmann (Hamburg), Felix Porstendorfer (Hamburg), Julia Rhode (Hamburg), Jeremias Winckler (Hamburg), Timo Loos (Hamburg), Kristof Botka (Hamburg). Moderation: Rasmus Blohm.

Kampf der Künste im Kulturhaus III&70, Schulterblatt 73, 20.00 Uhr, 4.- Euro (Für Schulklassen vergünstigt. Anmeldungen an hamburgslautsprecher(at)gmx.de.)


Vortrag

„Finanz als `vierte Gewalt´“

Vortrag von Prod. Dr. Joseph Vogl. Moderation: Aaron Sahr.

Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, 19.00 Uhr, Eintritt frei.


Literatur im Gespräch

Arbeitstreffen

Treffen der literarischen Werkstatt Wesselyring. Leitung: Peter Schütt.

Waschhaus, Wesselyring 51, 10.00 Uhr.