Veranstaltungen

Samstag, 26.01.2019


News

Die neuen Ausgaben von »tau« und »Nox«

Zu einer vielseitigen Entdeckungsreise in die Gegenwartsliteratur laden die beiden neuen Ausgaben der Hamburger Literaturzeitschriften »tau«, herausgegeben von Jonis Hartmann, Nathalie Keigel, Sascha Preiß und Marie-Alice Schultz, und »Nox«, herausgegeben von Dominik Ritter. Gemeinsam haben die Zeitschriften, neben den Titeln aus je drei Buchstaben, ihre hochambitionierte Gestaltung.

Für »Nox« hat Jannik Schießwohl die Beiträge von u.a. Sascha Preiß, Juliette Aubert, Ayna Steigerwald und Lubi Barre mit einem spannenden Schriftenmix und einem kühnen Layout in Form gebracht, das den Textraum für Prosa und Gedichte fein austariert; »tau« ist von Steffen Budke gestaltet worden, prachtvoll mit verschiedenen Papieren ausgestattet und vierfarbig gedruckt. Begleitender Künstler der Ausgabe zum Thema »Wertekind« ist Lars Rosenbohm, der mit einem Interview, Fotos einer Installation und mit seinen »Portraits des Inneren« vorgestellt wird. Textbeiträge gibt es von u.a. Oskar Sodux, Lydia Daher, Anik Lazar, Dagmara Kraus, Myriam Khouri und Babet Mader. Eine schöne Idee bildet die Klammer für den Textblock: Zum Auftakt der Ausgabe stellt Hannes Bajohr unter dem Titel »Lernprozesse« per »Machine Learning« generierte »neue Sprichwörter« und neue »Jungen- und Mädchennamen« vor, das Finale bildet ein Beitrag von Gregor Weichbrodt mit ebenfalls automatisch generierten Varianten des Satzes »Der Islam gehört nicht zu Deutschland«. Ersetzt wird dabei immer das Wort »Islam« und heraus kommt dabei zum Beispiel: »Der Großteil gehört zu Deutschland«, »Die Bierstube gehört nicht zu Deutschland«, »Der Senf gehört zu Deutschland«, »Die Abwechslung gehört nicht zu Deutschland«, »Das Schmuddelwetter gehört zu Deutschland«.
nox-literatur.de
tau-texte.de