Veranstaltungen

Montag, 26.04.2010


Wiebke Lorenz
Wiebke Lorenz, Foto: Iris Terzka

Lesung und Musik

MACHTclub

„Rave und Literatur“, heißt es in der Ankündigung zum MACHTclub in diesem April, „sind seit jeher Brüder im Geiste“. Nur, was in aller Welt ist „Rave“? Richtig, „Rave“, das ist dieses zum Hyperventilieren neigende Schlenkern mit allen Gliedern, das im Zuge der elektronischen Musik als neue Tanzform aufkam, die sich jedoch, mal ehrlich, nur im Rausch in ihrer ganzen ekstatischen Entrücktheit zum Ausdruck bringen lässt. Mit Literatur hat das eher wenig zu tun, doch die Mächtigen der Hamburger MACHT sind gewitzte Promoter und haben sich etwas einfallen lassen: Als „Psychedelic Schranz“ wird da Wiebke Lorenz angekündigt, die ihren neuen Roman „Allerliebste Schwester“ vorstellen wird. Für die Techno-Fraktion tritt Jürgen Teipel an, der seinen Roman „Ich weiß nicht“ vorstellen wird, in dem drei Techno-DJs „unter der sengenden Sonne Mexikos und getaucht in klarstes Mondlicht“ ein kleines oder größeres Wunder erleben. „Lyrik-Gabba“ präsentiert dann das Duo On+Brr, bei dem „harte Elektrosounds von Gizmog“ auf den mehrstimmigen Sprechgesang von Rodion Levin treffen. Und zum Abschluss des MACHTabends darf dann natürlich in ekstatischer Eintracht ein Rave getanzt werden. Moderation: Ben Maackusha und SvenBam.

Veranstalter: MACHTclub. Ort: Uebel & Gefährlich, Feldstr. 66, 20.00 Uhr. Eintritt: 9.- Euro.


Buchpräsentation

„Carolas andere Tode“

Mahmood Falaki liest aus seinem „Krimi der anderen Art“ (Mittelbayrische Zeitung), der aus der Perspektive von drei Erzählern und aus drei verschiedenen Kulturen von einem Exil-Iraner erzählt, der sich in Hamburg in eine Deutsche verliebt.

Veranstalter: Literaturzentrum. Ort: Literaturhaus, Schwanenwik 38, 20.00 Uhr. Eintritt: 7.-/4.- Euro.


Lesung

„West-Östliche Beobachtungen“

Gisela Knappe liest aus ihrem Buch mit Reisebeschreibungen, Gedichten, Glossen und Kabaretttexten.

Veranstalter: Hamburger Autorenvereinigung. Ort: Kammerspiele, Logensaal, Hartungstr. 9-11, 19.30 Uhr. Eintritt: 6.- Euro.