Ein Mann der Kunst
Ella Carina Werner, Der Untergang des Abendkleides

Dienstag, 31.05.2016


Literarisches Menü

„Auf ins Périgord“




Kein anderer Schriftsteller hat sich so sehr um das französische Périgord verdient gemacht wie der schottische Historiker, Journalist und Schriftsteller Martin Walker, der es zum Schauplatz eigentümlicher Kriminalfälle machte und dafür Bruno, Chef de police, einem Ermittler der ganz besonderen Art, literarisches Leben einhauchte. Bei einem kulinarisch-kriminalistischen Abend präsentiert Martin Walker zusammen mit dem Schauspieler Stephan Benson, der aus der deutschen Übersetzung lesen wird, seinen neuesten Krimi „Provokateure“ (Diogenes Verlag). Das Literaturhauscafé serviert an diesem Abend ein von dem Kochbuch des Ermittlers Bruno inspiriertes Dreigang-Menü.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt mit Menü inkl. begleitenden Getränken: 59.-/55.- Euro. Gäste, die eine vegetarische Variante des Menüs wünschen, werden um kurze Nachricht unter T 040.22 70 20 14 oder unter service@literaturhaus-hamburg.de gebeten.


Lesung

„Passatempo Proverbial“

Buchpräsentation mit Peter Koj, der die „wunderbare Welt der portugiesischen Sprichwörter“ vorstellt.

Portugiesisch-Hanseatische Gesellschaft im Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, 19.30 Uhr, 5.- Euro


Poetry Slam

„Jägerschlacht“

Offener Poetry Slam. Lesezeit: 5 Minuten. Lesen kann, wer sich kurz vor der Veranstaltung in die Leseliste eintragen lässt.

Kampf der Künste, Grüner Jäger, Neuer Pferdemarkt 36, 20.30 Uhr, 4.- Euro


Poetry Slam

„Hamburg ist Slamburg“

Prosa & Poetry, Kunst & Karriere, Trophäen und Groupies für siegreiche Poeten, all das gibt es beim Slamburg-Slam. Lesezeit: 5 Minuten. Das Publikum kürt die besten Texte. Wie immer mit Oden, Tiraden, Special Guests und Musik von DJ Blume. Moderation: Hartmut Pospiech und Tina Uebel.

Nochtspeicher. Bernhard-Nocht-Str. 69a, 20.00 Uhr, 5.50 Euro. (Wer vorlesen möchte, meldet sich unter an.)


Lesung

„Caffè letterario“

Auf dem Programm des deutsch-italienischen Literaturtreffs steht der Roman „Chiru“ von Michela Murgia.

Istituto Italiano di Cultura, Hansastr. 6, 19.00 Uhr, Eintritt frei. Anmeldung unter Tel.: 040-39999130 oder per E-Mail an iicamburgo(at)esteri.it

Vortrag

„Kriegführung in der Friedensgesellschaft“

Vortrag von Dr. Gerd Hankel über „Opferbereitschaft, Risikoverlagerung und westliches Sicherheitsdenken“. Moderation und Gespräch: Dr. Nadja Maurer.

Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, 19.00 Uhr, Eintritt frei.