« März 2020»
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Samstag, 07.03.2020


Buchpräsentation

»Face it«




Die Musikerin, Schauspielerin und Aktivistin Debbie Harry, die 1974 als Sängerin und Songwriterin der New-Wave-Band »Blondie« bekannt und zum Inbegriff des »New York City cool« wurde, präsentiert ihre Autobiografie zusammen mit Chris Stein, dem Gitarristen von »Blondie«.
Moderation: Rob Roth.

Kampnagel, K6, Jarrestr. 20, 20.00 Uhr, € 26,–


Lesung

»Niemand liebt das Leben mehr als wir«

Alexandra Endres liest aus ihrem Buch über Mexiko und ihre Reise durch ein »Land voller Hoffnung«.

Schnelsener Büchereck, Glißmannweg 7; 18.30 Uhr, € 4,–, Anmeldung unter Tel.: 040-5592531


Lesung

»Kaffee mit Käuzchen – Unser Traumhaus im Wald«

Franziska und Carsten Jebens lesen aus ihrem Buch über ihr Leben in einem einsam gelegenen 150 Jahre alten Forsthaus.

Buchhandlung Boysen + Mauke, Große Johannisstr. 19, 15.00 Uhr, € 5,–, Anmeldungen: i.dammin@schweitzer-online.de


Kuratorenführung

»Lass leuchten!«

Peter Rühmkorf 2004, Das blaue Sofa, Bertelsmann Club
Peter Rühmkorf 2004, Foto: Das blaue Sofa / Club Bertelsmann
Öffentliche Führung mit Dr. Michaela Nowotnick durch die Ausstellung über das Leben und Werk von Peter Rühmkorf (1929-2008).

Die Ausstellung im Altonaer Museum stellt anlässlich seines 90. Geburtstags das Leben und Werk von Peter Rühmkorf (1929–2008) vor. Der vielfach preisgekrönte Schriftsteller, der in Övelgönne lebte, war nicht nur als Lyriker höchst erfolgreich, sondern auch ein Poeta Doctus, dessen Bezugsgrößen bis zu Walther von der Vogelweide und Klopstock zurückreichten, und mit seinem Erinnerungsbuch »Die Jahre, die ihr kennt« erreichte er eine breite Leserschaft in Deutschland. Zehn Gedichte Rühmkorfs werden in der Ausstellung in Großprojektionen gezeigt, sie stellt eine Auswahl seiner Jazz- und Lyrikprogramme in Film-Aufnahmen vor, erläutert die Werkphasen des Dichters und widmet sich wichtigen biografischen Ereignissen und Orten.





Altonaer Museum, Museumstraße 2, 14.00 Uhr, Museumseintritt


Buchdruckwerkstatt

»Bleisatz und Buchdruck im Wandel der Zeit«

In der Buchdruckwerkstatt des Museums der Arbeit lüften Mitarbeiter des Museums oder ehemalige Setzer und Drucker die Geheimnisse der »Schwarzen Kunst«.

Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 14.00 bis 15.00 Uhr, Museumseintritt