Seminare

Wortinstitut mit neuem Kursangebot

Die neuen Schreibkurse des Wort-Instituts starten mit einer Premiere in den Herbst. Der Lektor Werner Irro, der die Kurse zusammen mit Sabine Stein leitet, erklärt: „Bei unserer Arbeit mit Autoren sehen wir, wie groß der Wunsch nach einem das Schreiben begleitenden Gespräch ist. Eine Art Werkstatt über einen längeren Zeitraum.“ Ab Oktober gibt es jetzt monatliche Treffen und dazwischen wird geschrieben.
Die Termine und weitere Infos unter: www.wortinstitut.de

Der Jahreskurs beim Autorendock

Das Autorendock Hamburg veranstaltet ab Oktober wieder einen Jahreskurs mit dem Schriftsteller Sven Amtsberg. Nähere Infos findet man hier: autorendock.de

Institut für kreatives und biografisches Schreiben gegründet

Das neu gegründete Institut für kreatives und biografisches Schreiben startet am 26. und 27. September unter der Leitung der Literaturwissenschaftlerin und Autorin Heike Anna Koch einen Jahreskurs.
Weitere Infos gibt es unter heike-koch.de und per E-Mail an hk(at)heike-koch.de.

Die Kunst des Vorlesens

Die „Literaturkantine“, das monatliche Jour Fixe für Autorinnen und Autoren des VS – Verband deutscher Schriftsteller in Hamburg, veranstaltet am 26. September ein Seminar über die Kunst des Vorlesens mit der bekannten Sprechtrainerin Ingrid Sanne. Zwei kurze Texte sollten für Übungen mitgebracht werden. Ort: Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, 11.00–13.00 Uhr. Eintritt frei

Kurse der Volkshochschule Hamburg ab September

Das Schreiben von Kurzgeschichten steht auf dem Programm einer Schreibwerkstatt mit der Hamburger Autorin Karin McClean, die an zehn Terminen im Herbst am VHS-Haus in der Karolinenstraße stattfinden wird. Kursnummer: 0570MMM02. Kosten: 116.- Euro.

Handwerk, Textkritik und Veröffentlichung sind Programm eines Seminars zu Kurzgeschichten und Romanen mit dem Hamburger Autor Andreas Kollender, das am 28. September. startet und an zwölf Terminen bis zum Januar in verschiedenen Häusern der VHS stattfinden wird. Kursnummer: 0574NNN02. Kosten: 93.- Euro.

Unter dem Motto „Oh, wie schön war Panama!“ können die Teilnehmenden eines Schreibseminars mit Ulrike Hilgenbarg am 5.9. im VHS Zentrum West, Waitzstr. 31, Urlaubsgeschichten schreiben.

Hinweise auf weitere VHS-Seminare, Anmeldung und weitere Informationen zu den VHS-Kursen unter vhs-hamburg.de oder unter Tel.: 040-428414284

Werkstattgespräch mit Rose Lagercrantz

Ein Werkstattgespräch mit Rose Lagercrantz veranstaltet die Zentralbibliothek, Hühnerposten 1, am 14.9. von 15.00 bis 17.00 Uhr. Im Anschluss findet eine Signierstunde mit der schwedischen Kinderbuchautorin statt. Der Teilnahme ist kostenlos.

Schreibworkshop mit Nils Mohl

Einen Schreibworkshop mit Nils Mohl,der 2012 für seinen Roman „Indianderland“ den Deutschen Jugendliteraturpreis erhielt, veranstaltet die Jugendbibliothek der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen am 12. und 19.9, jeweils von 12.00 bis 15.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung und weitere Infos per Mail an hoeb4u(at)buecherhallen.de, telefonisch unter 040-3903999 oder direkt in der Jugendbibliothek in den Zeisehallen in Ottensen.

„Ankermomente“ mit Nadia Al Kureischi und Maya Ueckert

„Ankermomente“ ist der Titel eines Workshops zum Thema autobiografisches Schreiben, der am 19. September von 10.00 bis 17.00 Uhr unter der Leitung von Nadia Al Kureischi und Maya Ueckert stattfinden wird. Kosten 95.- Euro. Anmeldung unter Tel.: 040-57246538 oder per E-Mail an: mail(at)redaktionsbuero-alkureischi.com.
Weitere Infos findet man unter www.ankermomente.de.

Schreibwerkstatt für Jugendliche im Literaturhaus

Das „Schreiblabor“,
die Schreibwerkstatt für Jugendliche und junge Erwachsene im Literaturhaus, startet am 23. September seinen Herbstkurs. An 10 Terminen, immer mittwochs von 17.00 – 19.30 Uhr, geht es zusammen mit den Autorinnen Mareike Krügel und Sigrid Behrens in Theorie und Praxis darum, was einen Text zu Literatur macht, wie Plot, Perspektive und Personal gestaltet werden, der Literaturbetrieb tickt und man auf der Bühne glänzt. Kosten: 59.50 Euro. Ort: Literaturhaus. Interessierte bewerben sich mit einem Lebenslauf und einer Textprobe (max. 2 Seiten Prosa) bis zum 9. September per E-Mail an Christin Stach.Weitere Infos gibt www.julit-hamburg.de

Kurse der Bundesakademie in Wolfenbüttel

Vom Basiskurs über eine Gedichtwerkstatt bis zu einem Seminar über Literaturkritik bietet das Programm der Bundesakademie in Wolfenbüttel ein ganzes Spektrum hochkarätiger Kurse für Schreibende. Wer einmal stöbern will, schaut einfach auf der Website der Bundesakademie
Weitere Infos hier: http;//www.bundesakademie.de/programm/literatur