Weblesungen

Fluidum »

Claire Walka

wurde 1978 in Stuttgart geboren Und studierte Film & Kunst in Offenbach und Barcelona. Sie realisierte ganz unterschiedliche Kurzfilme, die auf internationalen Filmfestivals gezeigt wurden. Seit 2007 arbeitet sie freiberuflich als Regisseurin und Cutterin. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten und Lyrik in Anthologien oder Zeitschriften und ist Mitglied im Forum Hamburger Autoren sowie im writers´ room Hamburg

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • 2015 Ready Made (Experimentell) in der Literaturzeitschrift DUM Nr. 76 zum Thema Kunst
  • 2015 Unter Wasser (Kurzprosa) in der Anthologie Dachkammerflimmern, ISBN 10: 3-86218-075-1
  • 2014 Die Welt gehört Euch (Prosa) im Literaturteil der Juliausgabe der Szene Hamburg
  • 2013 Die Welt gehört Euch (Prosa) in der in der Anthologie Federlesen der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto Stiftung (im November 2013 erschienen)
  • 2012 Abgetaucht (Lyrik) in der Anthologie Der Lärm verstummt bis Stille in dir ist zum Brüggener Literaturherbst, Geest Verlag, ISBN 978-3-86685-376-8
  • 2012 Asphaltschmerz (Lyrik) Myp Magazine #7, www.myp-magazine.com
  • 2011 Insel (Lyrik) in der Anthologie Lyrischer Lorbeer, ISBN 978-3-9389-6914-4
  • 2011 Nicht immer (Prosa) und Unsichtbar (Lyrik) in der Anthologie Winterreise der Berner Bücherwochen, Geest Verlag, ISBN 978-3-86685-317-1
  • 2011 Realweltliches Defizit und Allzeit Aufbruchsbereit (experimentelle Prosa) im Literaturradio
  • 2011 Insel (Lyrik) im Dornendickicht zum Thema Meerumschlungen
  • 2010 Existenzminimum (Prosa) in der Anthologie der Preisfrage der jungen Akademie 2009, Wer kriegt die Krise, Berliner Wissenschafts-Verlag, ISBN 978-3-8305-1819-8


  • Download [ mp3 / 0 KB ]

In den nächsten Wochen neu

  • Wolfgang Denkel
  • Peter Engel
  • Andreas Greve
  • Nils Mohl

Die Weblesungen »

Bei den Weblesungen stellen sich Autorinnen und Autoren aus dem Raum Hamburg mit Lese-Beiträgen von vier bis fünf Minuten Länge vor. Die Weblesungen werden von Rüdiger Käßner im Auftrag der Kulturbehörde Hamburg organisiert. Das Archiv der Weblesungen umfasst inzwischen ca. 500 Lesungen.