Weblesungen

Hinter der Zukunft leben »

Klaus Landahl

Klaus Landahl, Jahrgang 1944, geboren in Rudolstadt/Thüringen, aufgewachsen in Hamburg, lebt seit 1974 in Halstenbek im Kreis Pinneberg. Sein Berufsleben verbrachte er in administrativen und sozialen Aufgabenfeldern der Stadt Hamburg. Daneben schrieb er schon seit 1980 Lyrik (2 Bücher) und Kurzprosa (1 Buch) sowie mehrere Mini-Dramen. Seit 2013 hat er sechs Lesehefte veröffentlicht, darunter eine Streitschrift über die Demokratie in Deutschland und den Essay „100 Jahre Erster Weltkrieg - Frieden und Schuld als ethische Herausforderungen“. Eines seiner Gedichte fand Eingang in die Friedenslesung 2012 in Berlin. Klaus Landahl ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) und im Verein Schriftsteller in Schleswig-Holstein e.V.

www.klauslandahl.de »

Download [ mp3 / 0 KB ]

In den nächsten Wochen neu

  • Klaus Landahl
  • Bettina Bormann
  • Reimer Eilers

Die Weblesungen »

Bei den Weblesungen stellen sich Autorinnen und Autoren aus dem Raum Hamburg mit Lese-Beiträgen von vier bis fünf Minuten Länge vor. Die Weblesungen werden von Rüdiger Käßner im Auftrag der Kulturbehörde Hamburg organisiert. Das Archiv der Weblesungen umfasst inzwischen ca. 500 Lesungen.