Weblesungen

Der Streit »

Marion Venhaus

geboren 1950 in Gütersloh/NRW, lebt seit 1989 in Hamburg. Studierte Germanistik und Sozialwissenschaften in Konstanz und Bremen, war Fabrikarbeiterin und Schriftsetzerin, dann dreißig Jahre Systemanalytikerin und Programmiererin in deutschen und amerikanischen Firmen. Sie wurde 2006 und 2016 im Rahmen der Debütantenbörse des Literaturzentrums ausgewählt für die Besten-Lesung im Literaturhaus Hamburg. 2016 erhielt sie auch einen Preis des Schreibwettbewerbs Literakula-Bramfeld. Sie hat einen Roman geschrieben (nicht veröffentlicht), in dem sie Zusammenhänge zwischen Ereignissen im Leben dreier Generationen erforscht: im Leben der Erzählerin der Geschichte, ihrer Eltern und Großeltern. Es geht um das Auseinanderbrechen einer Arbeiterfamilie, Sexualität, Alkohol und die linke politische Bewegung in der BRD der 1970er Jahre.

Download [ mp3 / 0 KB ]

In den nächsten Wochen neu

  • Marion Venhaus
  • Sonja Kranzhoff
  • Anselm Neft
  • Cenk Bekdemir

Die Weblesungen »

Bei den Weblesungen stellen sich Autorinnen und Autoren aus dem Raum Hamburg mit Lese-Beiträgen von vier bis fünf Minuten Länge vor. Die Weblesungen werden von Rüdiger Käßner im Auftrag der Kulturbehörde Hamburg organisiert. Das Archiv der Weblesungen umfasst inzwischen ca. 500 Lesungen.