« Dezember 2011»
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Veranstaltungen

Donnerstag, 01.12.2011


Buchpräsentation mit Hanns-Josef Ortheil

„Liebesnähe"

Hanns Josef Ortheil
Hanns-Josef Ortheil, Foto: Pvon Felbert, Luchterhand Verlag

Nach seinen Romanen „Die große Liebe“ (2003) und „Das Verlangen nach Liebe“ (2007) legt Hanns-Josef Ortheil mit „Liebesnähe“ den dritten Band einer Trilogie vor, die von den Geheimnissen der Liebesverständigung erzählt. In seinem neuen Roman kommen sich der Schriftsteller Johannes Kirchner und die Performancekünstlerin Jule Danner in einem noblen Schlosshotel im Alpenvorland näher. Sie tauschen kleine Botschaften aus, Hinweise auf Lektüren und Musikstücke und entwickeln dabei ein virtuoses Spiel von Zeichen und Andeutungen. Im Hintergrund dieser Annäherung zieht die Besitzerin der Hotelbuchhandlung als geheime Mittlerin ihre eigenen Fäden: Sie „füttert“ das Paar mit Büchern, die – wie der Liebestrank in „Tristan und Isolde“ – eine ganz eigene, magische Wirkung entfalten. Ohne dass die Beiden auch nur ein einziges Wort miteinander gewechselt hätten, verwickeln sie sich in das Mysterium der Annäherung und in eine ungewöhnliche Liebe, für die nur die Liebe selber zählt. Eines der „schönsten Bücher“ von Hanns-Josef Ortheil fand Ulrich Wickert für „Buchreport.Express“ in der Lektüre von „Liebesnähe“, Peter Mohr schwärmte in der „Landshuter Zeitung“ sogar vom „fantasievollsten und emotionalsten Liebesroman der letzten zehn Jahre“. Im Literaturhaus liest Hanns-Josef Ortheil aus seinem Roman.

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt: 8.-/6.- Euro.


Lyrik und Musik

„Der Frühling schläft nur unterm Feld"

Die Lyrikerin und Psychotherapeutin Anna Gwildis und die Sängerin und Liedermacherin Julia Schilinski präsentieren zusammen mit Laurenz Wannemacher am Flügel Lieder und Gedichte.

Veranstalter: Polittbüro. Steindamm 45, 20.00 Uhr. Eintritt: 15.-/10.- Euro.


Lesung und Musik

„Die Buchschwestern"

Die beiden Schwestern Gretchen und Barbara alias Marion Gretchen Schmitz und Susanne Pollmeier präsentieren in ihrer Lesereihe Texte über Musiker aus Biografien und Autobiografien – und machen Musik. Im Dezember steht unter dem Motto „In mir klingt ein Lied“ das „Traumland Operette“ auf dem Programm und mit ihm die Autobiographien von Anneliese Rothenberger und Johannes Heesters. Für musikalischen Zauber sorgen die „Auswechselschwester“ Fritzi Erler, Jose Montana, Bernd Butz und das Hamburger Logensaalballett.

Veranstalter: Logensaal der Hamburger Kammerspiele. Hartungstr. 9-11, 19.30 Uhr. Eintritt: 12.-/9.- Euro.


Vortrag

„Kriegsgewalt. Zum Töten ohne Motivation"

Vortrag von Harald Welzer im Rahmen der Reihe „Das `Dritte Reich´. Neue Quellen, neue Studien – neue Perspektiven?

Veranstalter: Forschungsstelle für Zeitgeschichte. Beim Schlump 83, 18.30 Uhr. Eintritt frei.