Veranstaltungen

Donnerstag, 16.11.2017


Performance

„Der ausgehungerte Zauberer“




In einer „artistischen Performance“ präsentiert der Lyriker, Übersetzer und Charms-Herausgeber Alexander Nitzberg im Rahmen der Ausstellung „Begegnungen mit Daniil Charms“ seine Nachdichtungen der Werke des russischen Dichters.

Staats- und Universitätsbibliothek, Von-Melle-Park, Vortragsraum, 1. Etage, ab 18.00 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

„No Problem, Sir!“

Der Autor und Theatermacher Sven j. Olsson liest Geschichten aus und über Indien.

Hamburger Öffentliche Bücherhallen, Bücherhalle Elbvororte, Sülldorfer Kirchenweg 1B,, 19.30 Uhr, Eintritt frei.


Literatur und Musik

„Lyrik auf Rezept“

Volker Maaßen liest aus seinem Gedichtband, Jürgen Preuß spielt Akkordeon.

Komm Du – Kulturcafé Harburg, Buxtehuder Str. 13, 20.00 Uhr, Eintritt frei, Hutspende erbeten.


Literatur und Musik

„Streit“

Heike Suzanne Hartmann-Heesch, Sibylle Hoffmann, Detlev H.G. König und Maren Schönfeld lesen Texte zum Thema „Streit“, CG Schönfeld macht Musik.

Kirche Bethanien, Bethanien-Höfe, Martinistr. 41-49, 19.00 Uhr, Eintritt frei.


Poetry Slam

Hamburg vs. Leipzig – Poetry Slam Städtebattle

Ein „Kampf zwischen zwei Welten“ steht auf dem Programm, wenn Hamburg, die unangefochtene Hochburg des Poetry Slams, gegen eine starke Delegation des hippen Leipzig antritt, Sächsisch gegen Platt, Astra gegen Gose, Elbstrand gegen Sachsenbrück und die besten Poeten aus den beiden Regionen treffen aufeinander. Moderiert wird das Duell von Michel Abdollahi.

Kampf der Künste im Deutschen Schauspielhaus, Kirchenallee 39, 20.00 Uhr, 13.- bis 23. – Euro/11.- Euro ermäßigt.


Poetry Slam

„Hunting Words“

Der Poetry Slam in Ottensen lehnt sich an den Hunting Wettbewerb beim Bogenschießen an: Nach der Vorrunde gibt es eine Endrunde mit den drei bestplatzierten Teilnehmern, die dann aber nur noch `einen Pfeil´ haben, nämlich einen Text von 2 Minuten. Moderation: Helene Bockhorst und Melanie Sengbusch.

Mathilde Bar, Kleine Rainstraße 11, 20.15 Uhr, 6.- Euro.