Veranstaltungen

Donnerstag, 02.08.2012


Lesung und Gespräch

Bücher & Blogs mit Bogdan & Buddenbohm

Isabel Bogdan und Maximilian Buddenbohm
Maximilian Buddenbohm und Isabel Bogdan, Foto: Maximilian Buddenbohm
Isabel Bogdan und ihr Kollege Maximilian Buddenbohm entstammen der emsigen, stets am Puls der Zeit schreibenden Zunft der Literaturblogger, deren Beiträge sich einer riesigen Fangemeinde erfreuen und so wunderbar in unsere Zeit passen, weil sie blitzschnell sind, intelligent unterhalten und ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Ob Blogs die besseren Bücher sind, warum aus den Internet-Einträgen nun doch gute, alte Taschenbücher wurden, die bei Rowohlt erschienen sind, ob der Mensch in 50 Jahren überhaupt noch lesen will und was man ihm dann vorsetzen sollte, darüber sprechen die beiden Experten im Literaturhaus und lesen zudem aus ihren Neuerscheinungen: Isabel Bogdan aus »Sachen machen« und Maximilian Buddenbohm aus seinem Band »Marmelade im Zonenrandgebiet«, in dem er seinen Lebensweg vom Abiturienten über die Jahre als Aushilfsantiquar, Marktforscher, Kleinstädter, Treppenputzer, Ver- und Entliebter bis zum gereiften Manne Revue passieren lässt. Und das liest sich dann z.B. so: »Die Raumausstatterin war eine unserer besten Kundinnen, wenn sie auch weder von Büchern noch von Literatur nur die geringste Ahnung hatte. Sie hatte einen neureichen Kundenstamm, dem sie die Wohnungen komplett einrichtete, als gehöre der Kunde schon seit Generationen zum Geldadel der Stadt. Dazu war dann auch eine gediegene Bibliothek erforderlich, das verstand sich ja von selbst.«

Veranstalter: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 19.30 Uhr. Eintritt: 8.-/6.- Euro.



Lesung und Führung über das Sternwarten-Gelände

“Alchemie der Nacht“

Heike Koschyk liest aus ihrem Roman über die Anfänge der Homöopathie, Magnus Schneide führt über das Sterwarten-Gelände.

Veranstalter: Café Raum und Zeit. Besucherzentrum der Sternwarte, August-Bebel-Str. 196, 19.30 Uhr. Eintritt frei.