Veranstaltungen

Donnerstag, 04.04.2019


Talk

»Demokratie und Haltung«

Die renommierte Journalistin Gabriele von Arnim hat mit vier Kolleginnen das Buch »Was tun - Demokratie versteht sich nicht von selbst« herausgebracht. Sie trifft sich zum Gespräch mit der NDR-Journalistin und Autorin Anja Reschke, die das Buch »Haltung zeigen« geschrieben hat. Moderation: Stephanie Krawehl.

Lesesaal Buchhandlung & Café, Stadthausbrücke 6, 20.00 Uhr, € 12,–


»Prachtvollste Texte«

»Max Goldt liest«

Max Goldt
Max Goldt, Foto: Axel Martens
In all der Zeit, in der Max Goldt für mindestens zwei Leseabende im Jahr nach Hamburg kommt, war seine Ankündigung noch nie so sparsam. Ein neues Buch? Muss ja nicht immer. Ein programmatischer Ankündigungstext? Muss ja auch nicht. Da steht jetzt nur noch: »Max Goldt liest«. Nur was? Vermutlich wird ein Klassiker wie »Ein Querulant hört was knarren« zu hören sein, und man darf auch hoffen, dass er vom »Zauber des seitlich dran Vorbeigehens« erzählt. Immerhin hat er zwischen seinem 1984 erschienenen Debüt »Mein äußerst schwer erziehbarer schwuler Schwager aus der Schweiz« und der 2016 erschienenen Sammlung »Lippen abwischen und lächeln« so viele »prachtvollste Texte« geschrieben, dass die »trügerischen Gedankenfluchten« (Daniel Kehlmann) nicht so schnell ausgehen können. Neues wird es sicher auch wieder geben und bis dahin hilft »Ein Buch namens Zimbo. Sie werden kaum ertragen, was Ihnen mitgeteilt wird«.

Fabrik, Barnerstr. 36, 20.00 Uhr, € 18, – Vvk. (Weitere Lesung: 05.04.)


Lesung

»Die Bücherinsel«

Der Hamburger Bestsellerautor Janne Mommsen liest aus seinem neuen Roman.

Ohnsorg-Theater, Heidi-Kabel-Platz 1, 19.00 Uhr, € 11, –


Vortrag und Gespräch mit Ulla Hahn

»Wer hat das Gedicht geschrieben?«

Ulla Hahn spricht über »die Folgen der künstlichen Intelligenz« für den Umgang mit dem Schreiben und der Literatur. Die 73-Jährige Schriftstellerin gilt als eine der wichtigsten Lyrikerinnen der deutschen Gegenwartsliteratur und wurde vielfach ausgezeichnet, schon für ihr Debüt, den Gedichtband »Herz über Kopf« (1981), erhielt sie den Friedrich-Hölderlin-Preis. In diesen Monaten hat sie die Humboldt-Professur der Universität Ulm übernommen und zwei Vorträge an der Hochschule gehalten, in einem, den sie nun an der Akademie halten wird, beschäftigt sie sich mit künstlicher Intelligenz. Anlass und Ausgangspunkt für den Vortrag ist ein Gedicht, das ihr ein Freund im vergangenen Jahr zum Welttag der Poesie schickte und sie um ihre Meinung dazu bat. Es war, wie Ulla Hahn am nächsten Morgen erfuhr, ein automatisch von einem »Bot« aus poetischen Texten verschiedenster Epochen generiertes Gedicht.

Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23, 19.00 Uhr, € 12,–/8,–


Lesung mit Uwe Friesel

»Irgendwie ging alles sehr schnell«

Uwe Friesel liest aus seinem neuen Buch mit »Notaten« aus seinen Lebensstationen in Olevano, Schreyahn und Stockholm. Der 1939 in Braunschweig geborene Schriftsteller hat Romane, Erzählbände, Lyrik und Hörspiele veröffentlicht, ist aber auch als Übersetzer u.a. von Vladimir Nabokov und John Updike bekannt geworden. Von 1989 bis 1994 war er Vorsitzender des Verbands deutscher Schriftsteller.

Literaturzentrum im Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, € 7,–/5,–


Lesung

»Grenzgänger«

Mechtild Borrmann liest aus ihrem neuen Roman.

Sachsentor-Buchhandlung und Buchhandlung Alte Holstenstraße im Kulturforum Serrahn, Serrahnstraße 1, 19.30 Uhr, € 10.- €


Literatur und Musik

»Glück probieren«

Sigrid Bernstein präsentiert eine »glänzende Lesung mit Musik und Theater«.

Ledigenheim, Rehhoffstr. 3, 19.00 Uhr, Eintritt frei.


Buchpräsentation

»Wie werde ich Popstar – und warum?«

Der Popjournalist und Autor Linus Vollmann verspricht für sein neues Live-Programm einen heiteren Abend »voller Wahn, Erkenntnisse und Entertainment« und stellt sein neues Buch »Sprengt die Charts!« vor.

Hafenklang, Große Elbstr. 84, 20.00 Uhr, € 12,– VVK, € 15,– AK


Lese-Show

»Endlich erfolglos!«

»Slam, Satire, Lieder« und »Mütze« gibt es bei einem Soloabend mit dem Slam-Poeten Sebastian 23, der mit seinem neuen Buch und Programm zudem den »Ausweg aus der Leistungsgesellschaft« verspricht.

Polittbüro, Steindamm 45, 20.00 Uhr, € 15,–/10,–


Literatur und Musik

»Inspiration lauert überall«

Utel Olk liest Gedichte, musikalisch begleitet von Hajo Troch, Gitarre.

SuedLese im Komm Du – Kulturcafé Harburg, Buxtehuder Str. 13, 20.00 Uhr, Eintritt frei, Hutspende erbeten.


Literarisches Kabarett

»Ringelnatz ein echter Schatz«

Die Hamburger Kabarettistin und Autorin Helga Siebert und die Musikerin Angelika Eger kapern die Luke 4 auf der Cap San Diego, um die »Landratten« mit »ihrem« Ringelnatz und Musik zu erfreuen.

Cap San Diego, Überseebrücke, 20.00 Uhr. € 16,–


Buchpräsentation und Vortrag

»Freiheit unterm Wüstenhimmel«

Der Abenteurer und Wüstenwanderer Jerôme Blösser erzählt vom Wüstenwandern in Mauretanien und Namibia und stellt sein Buch vor, in dem er von den sensationellen Landschaften erzählt, die er bei seinen Reisen fand.

Dr. Götze Land und Karte, Alstertor 14-18, 19.00 Uhr, € 10,– (inkl. Snacks & Getränken), Anmeldung erforderlich unter Tel.: 040-3574630, E-Mail: veranstaltung@landundkarte.de