«28. Juni 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Veranstaltungen

Mittwoch, 07.06.2017


Lesung und Gespräch

„ FRAGILE. Europäische Korrespondenzen“

Die israelische Schriftstellerin Zeruya Shalev und die in Berlin lebende Schriftstellerin Annika Reich präsentieren ihren Briefwechsel aus einem Projekt des Netzwerks der Literaturhäuser, bei dem 28 Autor*innen eingeladen waren, sich über mehrere Monate Briefe über die aktuelle gesellschaftliche, kulturelle und politische Entwicklung in Europa zu schreiben. Die deutschen Texte liest Maria Schrader. Moderation: Sigrid Löffler.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, 12.-/8.- Euro.


Lesung

„Vom Wasser“

John von Düffel liest aus seinem Roman.

Theater der Welt, Harbour Front Literaturfestival auf der MS Stubnitz, Baakenhöft, 19.00 Uhr, 12.-/9.- Euro.


Lesung

„Die Kraft der Kriegsenkel“

Ingrid Meyer-Legrand liest aus ihrem Buch zum Thema „Wie Kriegsenkel heute ihr biografisches Erbe erkennen und nutzen“ (Europa Verlag).

Buchhandlung stories!, Straßenbahnring 17, 19.30 Uhr, 5.- Euro. Um Anmeldung unter anmeldungen@stories-hamburg.de wird gebeten.


Podium

„Zur Sache, Hamburg“

Patrik Schwarz, Die ZEIT, und Frauke Hamann, ZEIT-Stiftung, sprechen mit Kultursenator Carsten Brosda über die „Perspektiven der Kulturmetropole Hamburg“.

ZEIT-Stiftung und ZEIT:Hamburg im Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, 20.00 Uhr, Eintritt frei. Um Anmeldung unter veranstaltungen(at)zeit.de wird gebeten.


Leseshow

„Schund und Asche“

Moritz Neumeier und Till Reiners laden zur „Chaosgala“, einer Show „gegen die Unwissenheit, die einen befällt, wenn man sich fragt, was das hier alles eigentlich soll“. Stargast dieser Ausgabe ist Hazel Brugger.

Polittbüro, Steindamm 45, 20.00 Uhr, 15.-/10.- Euro.


Lesebühne

Textlabor Bergedorf

Offene Lesebühne, bei der Texte vorgetragen, gesungen und natürlich auch geslamt werden dürfen. Wer vorlesen möchte, meldet sich ab 18.45 Uhr an. Musik: Chili & Honey.

BeLaMi, Holtenklinkerstr. 26, 19.30 Uhr. Eintritt frei. Weitere Infos gibt es auf der Website des Textlabors unter textlabor-bergedorf.de.


Vortrag

„Ananaskronen als Weihnachtsbaum“

Vortrag von Marine Fiedler, Universität Bern, über „die translokalen Erfahrungen einer Kaufmannsfamilie zwischen Hamburg und Singapur (1840-1914)“.

Verein für Hamburgische Geschichte in der Staats- und Hamburg Carl von Ossietzky, Vortragsraum, 1. Etage, Von-Melle-Park 3, 18.00 Uhr, Eintritt frei.