Veranstaltungen

Mittwoch, 22.05.2019


Philosophisches Café

»Philosophisches Café«




Markus Gabriel stellt den dritten Band seiner Trilogie über die Grundstrukturen der Wirklichkeit vor. Unter dem Titel »Der Sinn des Denkens« unternimmt der Professor für Erkenntnistheorie und Philosophie der Neuzeit an der Universität Bonn in seinem Buch einen »fulminanten Parforceritt durch die Denktechniken von Aristoteles bis heute« (»Kölnische Rundschau«). Für Gabriel ist das Denken unüberwindbar an biologische Bedingungen gebunden, also eine sinnliche Tätigkeit, die sich nicht durch Formen der Datenverarbeitung nachbauen lässt. Er hält die Vorstellung, dass künstliche Intelligenz jemals denken können würde, deshalb für eine Legende.
Moderation: Barbara Bleisch und Wolfram Eilenberger.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, € 12,–/8,–


Literatur und Musik

»Wortpicknick im Park«

Zum Auftakt der »Wortpicknick«-Saison in Planten un Blomen präsentieren der Musiker Stefan Waldow und die Schauspielerin Nicole Wellbrock unter dem Motto »Wohlerzogen!!?« humorvolle Texte und Musik zum Thema Kindererziehung.

Planten un Blomen, Bühne des Musikpavillon, Parkeingang Tiergartenstr., 19.30 Uhr, Eintritt frei.


Noir.Au Bar

»Gegen die Zeit«

Else Laudan, Torsten Meinicke und Wolfgang Franßen stellen 3 brandaktuelle Krimi- und Noir-Juwelen der Saison vor: Jim Nisbets »Welt ohne Skrupel« (Pulp Master), Liza Codys »Ballade einer vergessenen Toten« (Argument Ariadne) und Ivy Pochodas »Wonder Valley« (ars vivendi).

Noir.Au Bar bei Carla, Bar 439, Vereinsstraße 38, 20.00 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

»Das Verschwinden der Stephanie Maier«

Der Schweizer Schriftsteller Joël Dicker liest aus seinem neuen Krimi. Moderation: Peter Twiehaus.

Buchhandlung Heymann in Eimsbüttel, Osterstr. 134, 20.30 Uhr,€ 12,–


Lesung

»Dem Meer ist es egal, ob du eine Bikinifigur hast«

Die Modedesignerin und Stylistin Miyabi Kawai liest aus ihrem Buch.

Thalia Buchhaus, Spitalerstraße 8, € 8,–


Lesung mit Jens Balzer

»Pop und Populismus«

Buchpremiere mit Jens Balzer, der in seinem neuesten, in der Edition Körber erschienenen Buch an vielen Beispielen – vom Echo-Skandal bis zur Debatte über »cultural appropriation« im Pop – aufzeigt, wie schwierig es geworden ist, zwischen populär und populistisch zu unterscheiden. Doch Pop ist ohne Provokation, ohne das Spiel mit Tabubrüchen nicht vorstellbar. Will man populäre Musik prinzipiell in die Verantwortung für eine gerechte, gleiche, tolerante Gesellschaft nehmen, dann zerstört man ihre inneren Impulse. Dennoch gilt es, sich über die roten Linien der Popkultur zu verständigen – denn Popkultur ist Massenkultur.


Körber Stiftung im KörberForum, Kehrwieder 12, 19.00 Uhr, Eintritt frei. Um Anmeldung unter www.koerber-stiftung.de wird gebeten.


Lesung

»Hör‘ mal: Text«

Schauspielschülerinnen und -Schüler der Hochschule für Musik und Theater präsentieren in kurzen Lesungen ausgewählte Texte.

Hamburger Öffentliche Bücherhallen in der Zentralbibliothek, Hühnerposten 1, 17.00 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

STA*-Club

Jan Kammann stellt sein Buch »Ein deutsches Klassenzimmer« vor.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 10.30, Eintritt frei. Für Schulklassen. Anmeldung unter Tel.: 040-22702014 erforderlich.


Musikalische Lesung

»Das Ei ist hart – Szenen einer Ehe«

»Musikalische Lesung« nach Sketchen von Loriot mit Jessica Kosmalla, Wolf-Dietrich Sprenger und Dietmar Loeffler.

Das Schiff, Holzbrücke 2/Nikolaifleet, 19.30 Uhr, € 25,–/27,–/29,–. Weitere Infos: www.theaterschiff.de


Poetry Slam

»frei gesprochen?!«

Poetry Slam in der Kulturkirche. Auf der Bühne sind Debütanten und Profis aller Altersklassen und Genre willkommen. Drei Finalisten erhalten einen Preis.

Kulturkirche Altona, Bei der Johanneskirche 22, 19.30 Uhr, € 7,–


Science Slam

Wissenschaftliches rockt den Bunker

Junge Wissenschaftler präsentieren ihre Arbeiten auf der Bühne des „Uebel & Gefährlich« – in einem gnadenlosen Wettstreit. Das Publikum kürt den Gewinner. Moderation: Insina Lüschen.

Uebel & Gefährlich. Feldstraße 66, 20.30 Uhr, € 10,–/8,–