Veranstaltungen

Freitag, 24.05.2019


Lesung mit Giulia Becker

»Das Leben ist eins der Härtesten«




Von sich selbst sagt sie, dass sie »Mutter von Kinn 1 und Kinn 2« sei und ergänzt: »drittes unterwegs«. Andere sagen von Giulia Becker, 1991 geboren, ihr Humor sei »immer irgendwie recht unschuldig, aber trotzdem so verbittert, dass man ihn masochistisch nachempfinden kann« (Hazel Brugger). Ein Millionenpublikum erreichte sie schon mit ihrem ersten Solo-Auftritt bei Jan Böhmermann in dem Musikvideo »Verdammte Schei*e«. Im Ballsaal des Uebel + Gefährlich stellt sie nun ihren Debütroman vor: »Das Leben ist eins der Härtesten« (Rowohlt Verlag).

Erzählt wird die Geschichte von Silke Möhlenstedt, die vor 27 Jahren die Notbremse gezogen hat. Also, wirklich eine Notbremse, im Zug. Seither kämpft sie mit den Folgen: Scheidung, Jobverlust, finanzieller Schaden. Erst als ihre Nachbarin den größten Wunsch ihres Lebens offenbart, ändert sich alles. Silke gerät mit ihrer Freundin Renate, Sextouristin in dritter Generation, und dem Taubenzüchter Willy-Martin, in das Abenteuer ihres Lebens.

Uebel & Gefährlich, Feldstr. 66, 20.30 Uhr, € 19,80


Krimi-Lesung

»Mörderisches Mozart-Kind« und »Nordfinsternis«

Sebastian Knauer und Ricarda Oertel lesen aus ihren Kriminalromanen.

Speicherstadtmuseum, Am Sandtorkai 36, 19.30 Uhr, € 11,–/9,–,
Reservierung: Tel. 040-321191 oder info@speicherstadtmuseum.de


Leseshow

»Kuttner erklärt die Welt«

Seit fast zwanzig Jahren präsentiert der Kulturwissenschaftler und Radiomoderator Jürgen Kuttner seine »Videoschnipsel«, immer zu einem bestimmten Thema, z.B. über »Männer, Frauen, Autos«, »Helden«, »Schlager« oder auch »Kollateralschlager in der Sinnzentrifuge«, doch das eigentliche Ereignis der »Schnipsel«-Schau sind die kritischen, ellenlangen, nonsens-soziologischen und klugen Kommentare von Jürgen Kuttner. Einfach klasse. Seine (fast) monatlichen und immer neuen Schnipselvorträge an der Volksbühne in Berlin und im Polittbüro sind längst legendär und haben im gesamten deutschsprachigen Raum Kultstatus.

Polittbüro, Steindamm 45, 20.00 Uhr, € 15,–/10,–


Poetry Slam

»Flüstertüte«

Abenteuerliche, lustige und nachdenkliche Texte von Poetinnen und Poeten und Live-Musik gibt es beim Poetry Slam in der Motte.

Motte, Kultur- und Stadtteilzentrum, Eulenstr. 43, 20.30 Uhr, 8.-/6.- Euro.