Mathias Enards neuer Roman »Das Jahresbankett der Totengräber«

Donnerstag, 02.09.2021


Ausgezeichnet

Verleihung des Hubert-Fichte-Preises an Katrin Seddig




Schon im vergangenen Jahr wurde Katrin Seddig vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg mit dem Hubert-Fichte-Preis ausgezeichnet. In diesem September kann Kultursenator Carsten Brosda den Preis nun auch endlich überreichen. Katrin Sedddig, 1969 in Strausberg geboren, publizierte zuletzt den vielbeachteten Roman »Sicherheitszone« (Rowohlt Berlin), in dem sie einfühlsam und dezidiert politisch von den Zerwürfnissen in einer Familie vor dem Hintergrund des G20-Gipfels in Hamburg erzählt. Eine Laudatio spricht Nicole Seifert.

Behörde für Kultur und Medien im Literaturhaus, Eddy-Lübbert-Saal, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, auf Einladung.
Die Veranstaltung wird als Livestream übertragen:
https://www.literaturhaus-hamburg.de/programm/veranstaltungen/2021-09-02/hubert-fichte-preis-2020-livestream

Das Sommer-Literaturfestival für Kinder

Hamburger VorleseVergnügen

Hamburger Vorlese
Fünf Tage lang bietet das Hamburger VorleseVergnügen Kindern im Alter von 5 bis 15 Jahren vom 30. August bis zum 3. September endlich wieder persönliche Begegnungen mit beliebten Autorinnen und Autoren und macht in 34 Veranstaltungen Lust aufs Lesen. Schulsenator Ties Rabe ist erneut als Schirmherr mit dabei und eröffnet das Festival am 30. August im Kinderbuchhaus im Altonaer Museum.

Ob im Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg, in der Gedenkstätte Neuengamme, in der KungFu-Schule oder in den Nachbarschaftstreffs der Wohnungsbaugenossenschaften: Zum Start des neuen Schuljahrs bietet das Festival vormittags ein buntes Programm aus Workshops und Lesungen für Schulklassen an den verschiedensten Orten in Hamburg und Umgebung. Nachmittags ist die ganze Familie ins Kinderbuchhaus im Altonaer Museum eingeladen. Hier können sich die Kinder u.a. auf Kuh Lieselotte, Ritter Rost und Die Muskeltiere freuen.


https://www.hamburger-vorlese-vergnuegen.de/programm-tickets/
Literatur in Hamburg