Mathias Enards neuer Roman »Das Jahresbankett der Totengräber«

Samstag, 04.09.2021


Lesefestival

8. Lange Nacht der Literatur

Peter Stamm
Peter Stamm, Foto: Anita Affentranger
Mit einem großen Lesefestival wird schon traditionell die herbstliche Vorlesesaison in Hamburg eröffnet: Rund 40 Veranstaltungen in Buchhandlungen, den Bücherhallen und anderen Literaturorten, das sind die Eckdaten der Lesenacht bei der u.a. Leif Randt, Mirko Bonné, Mirna Funk, Lena Gorelik, Jasmin Schreiber, Melodie Michelberger und zum ZIEGEL-Quartett Katharina Hagena, Paul Jennerjahn, Andreas Moster und Johanna Sebauer zu Gast sind. Der Veranstaltungsmarathon endet um 22.00 Uhr mit der Verleihung des Hamburger Buchhandlungspreises und einer gemeinsamen Party. Zwei besondere Highlights des Lesefestivals sind die Veranstaltungen mit Eva Menasse und Peter Stamm, die beide ihre neuen Romane vorstellen werden.

In einem »Modellstädtchen«, in dem die Einheimischen so ziemlich alles voneinander wissen, nur eben ein paar »Winzigkeiten« nicht, wie es zum Auftakt heißt, spielt der neue Roman von Eva Menasse. Schon ihr 2005 erschienenes Romandebüt »Vienna«, in dem sie die fiktionalisierte Geschichte ihrer Familie erzählt, war ein vielfach gefeierter Bestseller. Es folgten Romane, Erzählbände und mehrere Literaturpreise. In »Dunkelblum« (Kiepenheuer & Witsch) entwirft die 1970 in Wien geborene Schriftstellerin, die seit vielen Jahren in Berlin lebt, nun ein Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen österreichischen Stadt, deren ältere Bewohner seit Jahrzehnten die Geschichte eines Verbrechens verbindet – und ihr Schweigen über Tat und Täter.
Als im August 1989 der Eiserne Vorhang immer mehr Risse bekommt, wird es in »Dunkelblum« jedoch plötzlich unruhig. Studenten aus Wien legen den jüdischen Friedhof an der ungarischen Grenze frei, ein Tourist stellt unangenehme Fragen und ein paar Bauern zetteln einen Aufstand gegen den Bürgermeister an. Wie von selbst sind dann auch die Erinnerungen an ein Verbrechen zurück, das die Dunkelblumer gern für immer verdrängt hätten. Eva Menasse stellt ihr Epos über kollektive Erinnerung und Schuld in der Mellin Passage vor der Buchhandlung Felix Jud vor.
Peter Stamm meldet sich nach seinem Erzählband »Wenn es dunkel wird« (2020) mit einem neuen Roman zurück, er heißt »Das Archiv der Gefühle« (S. Fischer) und hat eine Ausgangskonstellation, die schon klassisch für seine Literatur ist: Der Archivar eines großen Pressehauses steht an einem Wendepunkt seines Lebens. Über Jahrzehnte hat er ein Archiv mit Ausschnitten von Zeitungen und Zeitschriften aufgebaut, das im Zuge der Digitalisierung nun nicht mehr gebraucht wird. Er entschließt sich, das Archiv auf eigene Faust weiter zu betreiben und lässt die Rollregale mit all den Ordnen bei sich zu Hause aufbauen. Tag für Tag begibt er sich dort in sein Büro im Keller, das Haus verlässt er nur selten, er würde lieber nur mit seinen Erinnerungen leben, behauptet er, als neue Erfahrungen zu machen. Doch was hat es dann mit Franziska auf sich, seiner Jugendliebe, die als Schlagersängerin Fabienne berühmt wurde. Seit Jahren hatte er keinen Kontakt mehr zu ihr, dennoch taucht sie immer wieder lachend an seiner Seite auf. Nach und nach gerät dem Einsiedler sein Leben durcheinander, bis er eines Tages kurz entschlossen eine E-Mail an Franziska schreibt, die ihn endgültig aus der Bahn wirft. Peter Stamm ist in »Das Archiv der Gefühle« einmal mehr der Frage auf der Spur, wie sich ein Leben erfüllt, genau genommen – erfüllen könnte. Und die Liebe ist in diesem feinen und hoch poetischen Roman der einzig richtige Ratgeber, weil sie alles bestimmt und am Ende auch gewinnt. Peter Stamm liest im Werner-Otto-Saal der Hamburger Kunstalle aus »Das Archiv der Gefühle«.

www.langenachtderliteratur.de




8. Lange Nacht der Literatur – Die Lesungen im Überblick

»Mit dem Mut des Herzens«
Sofie Berg liest aus ihrer deutsch-norwegischen Familiensaga.

➝ Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstr. 55, Volksdorf, 12.00 Uhr, Eintritt frei, https://www.buecherhallen.de/volksdorf-termin/sofie-berg-liest-aus-mit-dem-mut-des-herzens.html?day=20210904×=1630749600,1630755000

»Montecrypto«
Tom Hillenbrand liest aus seinem neuen Roman.
➝ Bücherwurm, Dingstätte 24, Pinneberg, 16:00 Uhr, € 10

ZIEGEL-Quartett
Katharina Hagena, Paul Jennerjahn, Andreas Moster und Johanna Sebauer lesen aus ihren Beiträgen zum Hamburger Jahrbuch für Literatur. Moderation und Gespräch: Antje Flemming.
➝ mairisch Verlag und Behörde für Kultur und Medien in der Hanseatischen Materialverwaltung, Halle 3 D, Stockmeyerstr. 41-43, 16.00 Uhr, Eintritt: € 5,– (nur Abendkasse). Anmeldung: kb-literatur@bkm.hamburg.de

»Dürer?«
Ina Bruchlos liest aus ihrem Roman-Manuskript, 16:00 Uhr,
➝ Museumsshop der Freunde der Kunsthalle e.V. in der Kunsthalle Hamburg, Werner-Otto-Saal, Glockengießerwall 5, 16.00 Uhr, € 10,–/8,–

»Mit Self-Publishing zum eigenen Buch – Einstieg mit Lesungen«
Die beiden erfolgreichen BoD-Autor*innen Maja Overbeck und Benjamin Tomkins lesen aus ihren Büchern.
➝ BoD – Books on Demand im Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9, 17.00 Uhr, Eintritt frei, www.bod.de

»Bergsalz«
Karin Kalisa liest aus ihrem neuen Buch.
➝ Frauen*bildungszentrum DENKtRÄUME in Kooperation mit dem Frauenwerk der Nordkirche im Dorothee-Sölle-Haus, Grindelallee 43 17:00 Uhr, Eintritt: Spende, www.denktraeume.de

»Allegro Pastell«
Leif Randt liest aus seinem Roman.
➝ Buchhandlung Lüders in der Apostelkirche, Bei der Apostelkirche 2, Eimsbüttel, 18.00 Uhr, € 10,–

»Kronsnest«
Florian Knöppler liest aus seinem Roman.
➝ Buchkontor Hamburg, Bogenstr. 3, Eimsbüttel, 18.00 Uhr, Eintritt frei (freiwillige Spende für das Kinderhospiz »Sternenbrücke«).

»Mein Langeoog«
Regula Venske liest aus ihrem Buch über Langeoog.
➝ Bücher & Co., Winterhuder Marktplatz 6-7 A, 18.00 Uhr, € 10,–

»Mordsand«
Romy Fölck liest aus ihrem Krimi
➝ Hamburger Bücherbusse, Rindermarkthalle, Parkplatz, Neuer Kamp 31, St. Pauli, 18.00 Uhr, € 10,–/8,–

»Götterfunken«
Hannes Köhler liest aus seinem neuen Roman. Moderation: Karla Paul.
Moderation: Karla Paul
➝ Büchereck Niendorf Nord in der Verheißungskirche Niendorf, Sachsenweg 2, 18.00 Uhr, € 10,–

»Seeland Schneeland«
Mirko Bonné liest aus seinem neuen Roman.
➝ Buchhandlung Ulrich Hoffmann in der Auferstehungskirche Nord-Barmbek, Tieloh 22, 18.00 Uhr, € 10,–

»Stern der Ungeborenen. Ein Reiseroman«
Christian Nickel liest aus dem Reiseroman von Franz Werfel.
➝ Rudolf Steiner Buchhandlung, Rothenbaumchaussee 103, 18.00 Uhr, € 8,–

»Unter Wasser Nacht«
Kristina Hauff liest aus ihrem Roman.
➝ Buchhandlung am Sand, 18.30 Uhr, Hölertwiete 5, € 7,–, www.amsand.de

»Die Experten«
Merle Kröger liest aus ihrem historischen Thriller.
➝ Buchladen in der Osterstraße in der St. Pauli Kirche, Pinnasberg 80, 18.30 Uhr, € 10,–

»Zwischen Du und Ich«
Mirna Funk liest aus ihrem neuen Roman.
➝ stories! Die Buchhandlung, Straßenbahnring 17, 18.30 Uhr,

»Wer wir sind«
Lena Gorelik liest aus ihrem neuen Roman.
➝ Buchhandlung Christiansen, Christianskirche, Am Ottenser Marktplatz 8, 19.00 Uhr,

Grenzenlos & Unverschämt
Poetisch-Politische Lesung und Diskussion.
➝ Buchhandlung im Schanzenviertel, Schulterblatt 55, 19.00 Uhr, Eintritt: Spende nach eigenem Ermessen

»Glück hat einen langsamen Takt«
Mechtild Borrmann liest aus ihrem neuen Roman.
➝ Buchhandlung Klauder im Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8, 19:00 Uhr, € 10,–

»Wildtriebe«
Ute Mank liest aus ihrem neuen Roman.
➝ Bücherhalle Barmbek, Poppenhusenstr. 12, Barmbek, 19.00 Uhr, € 8,–/5,–

»Body Politics«
Melodie Michelberger liest aus ihrem Buch.
➝ Bücherhalle Elbvororte, Sülldorfer Kirchenweg 1b 19.00 Uhr, € 10,–/6,–
https://www.buecherhallen.de/elbvororte.html

»Drei Kameradinnen«
Shida Bazyar liest aus ihrem Roman.
➝ Buchhandlung Lüdemann, Fährstr. 26, Wilhelmsburg, 19.00 Uhr, € 8,–

»Der Mauersegler«
Jasmin Schreiber liest aus ihrem neuen Roman.
➝ cohen + dobernigg Buchhandel, Sternstr. 4, St. Pauli, 19.00 Uhr, € 8,–

»Schwester«
Mareike Krügel liest aus ihrem neuen Roman. Moderation: Anke Harnack
➝ Buchhandlung Frau Büchert im Logensaal der Hamburger Kammerspiele, Hartungstr. 9-11, 19.00 Uhr, € 8,–

»Inspektor Takeda und die stille Schuld«
Henrik Siebold liest aus seinem Kriminalroman.
➝ Buchhandlung Tolle Geschichten im Gemeindehaus der Kirche Maria Magdalenen, Stübeheide 172, Klein Borstel, 19.00 Uhr, € 10,–/6,–

»Adas Raum«
Sharon Dodua Otoo liest aus ihrem neuen Roman.
➝ Buchhandlung Boysen + Mauke, Große Johannisstr. 19, € 12,–/8,–

»Lachmöwe«
Gisa Pauly liest aus ihrem neuen Krimi.
➝ Bücherstube am Krohnstieg, Tangstedter Landstr. 53, 19:30 Uhr, € 14,– inkl. Getränke.

»Dunkelblum«
Eva Menasse liest aus ihrem neuen Roman.
➝ Buchhandlung Felix Jud in der Mellin Passage vor der Buchhandlung, Neuer Wall 13, 19.30 Uhr,

»Wisting und der See des Vergessens«
Jørn Lier Horst liest aus seinem neuen Kriminalroman.
➝ Jussi – Mein skandinavisches Krimi-Buch-Café, Lehmweg 35, 19.30 Uhr, € 10,– (inkl. Snacks).

»Der steinerne Engel«
Der Eisele Verlag zu Gast im Lesesaal. Es liest und spricht: Julia Eisele.
➝ Lesesaal Buchhandlung, Stadthausbrücke 6, 19.30 Uhr, € 10,–

»Das Archiv der Gefühle«
Peter Stamm liest aus seinem neuen Roman. Moderation: Katja Weise.
➝ Literaturhaus Hamburg, Buchhandlung Samtleben und Freie Akademie der Künste in der Kunsthalle Hamburg, Werner-Otto-Saal, Glockengießerwall 5, 19.30 Uhr, € 12,–/8,–

»ANNA«
Mia Oberländer stellt ihren Graphic-Essay vor.
stellt ihren Graphic Essay vor Gespräch mit der Edition Moderne
➝ Strips & Stories – der Buchladen für Graphic Novel im Kölibri, 19.30 Uhr, Eintritt frei

»RE:HAB«
»reading AHAB-special« zur Langen Nacht der Literatur
➝ Deutsche Seemannsmission Hamburg-Altona, 20.00 Uhr, € 6,–

»Dunkelnacht«
Kirsten Boie liest aus ihrem Buch.
➝ Bücherhalle Kirchdorf, Wilhelm-Strauß-Weg 2, 20.00 Uhr, € 5,–/3,–

»Digitale Bildkulturen«
Ein Abend mit Wolfgang Ullrich, Annekathrin Kohout und Roland Meyer.
➝ Sautter + Lackmann im Proberaum Oberhafen, Stockmeyerstr. 41, 20.00 Uhr, € 10,–/6,–

Slam-Poesie
Paulina Behrendt und Hannes Maaß slamen in der Zentralbibliothek.
➝ Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg, Hühnerposten 1, 20.00 Uhr, € 8,–/5,–

Das Beste aus 10 Jahren Diary Slam
Zum 40. Jubiläum des Goldbekhauses präsentiert Deutschlands erste regelmäßige Tagebuchlesebühne ein Best-of. Es lesen: Ella Carina Werner und Nadine Wedel. Moderation: Sven Onken.
➝ Diary Slam im Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9, 20.30 Uhr, € 10,–

Hamburger Buchhandlungspreis, Preisverleihung
➝ Behörde für Kultur und Medien in Hamburger Kunsthalle, Werner-Otto-Saal, Glockengießerwall 5, 22:00 Uhr, Eintritt frei

Literatur in Hamburg