Veranstaltungen

Donnerstag, 14.03.2013


Susanne Klein, Aus Lust am Schmerz, Aufbau Verlag

Buchpräsentation mit Susanne Klein

„Aus Lust am Schmerz“

Von 1991 bis 2001 hat sie in einem Hamburger Domina-Studio gearbeitet, – und sie hat diesen Beruf geliebt und mit Lust ausgeübt, bis eine Erkrankung sie gezwungen hat, ihn aufzugeben. Eigentlich ist Susanne Klein, geboren 1955, bildende Künstlerin. Studiert hat sie an der HfBK in Hamburg, und ihre künstlerischen Arbeiten wurden in verschiedenen Ausstellungen u.a. in Weimar und Hamburg gezeigt. In ihrem neu erschienenen Buch „Aus Lust am Schmerz“ erzählt die Künstlerin nun von ihrem anderen Werdegang als Domina, dessen Anfänge in einer großen Faszination für die Fetisch-Szene liegen. Wie kommt es dann dazu, dass man als Domina arbeitet? Wie ist das, wenn man in einem Domina-Studio bizarre Szenarien für die Gäste entwirft? Wie ist das Verhältnis zu den Kollegen? Und vor allem, woher kommt eigentlich die „Lust am Schmerz“? All das sind Fragen, denen Susanne Klein sich in ihrem Buch offen gestellt und für ihre Leser beantwortet hat. Im „Club 20457“ stellt Susanne Klein ihr im Aufbau-Verlag erschienenes Buch vor.

Veranstalter: Club 20457, Osakaallee 6, 19.30 Uhr. Eintritt: 8.- Euro.


Lesung und Musik

Komponist, Weltbürger, Revolutionär

Friederike Wißmann präsentiert ihre Biografie über Hanns Eisler, der mit „Auferstanden aus Ruinen“ eine der schönsten Nationalhymnen der Welt komponierte. Viele der Werke des 1898 in Leipzig geborenen überzeugten Kommunisten und Komponisten sind heute vergessen, obwohl Esler einer der bekanntesten Schüler von Arnold Schönberg war. Das Elitäre der Avantgarde war ihm stets ein Dorn im Auge, weshalb er Arbeiterlieder und Gassenhauer in Zwölftonmusik komponierte. Er floh vor den Nazis nach Hollywood, wo er mit Bertolt Brecht, Charlie Chaplin und Thomas Mann zusammenkam und für den Oscar nominierte Filmmusik schrieb.

Veranstalter: Logensaal der Hamburger Kammerspiele. Hartungstr. 9-11, 19.30 Uhr. Eintritt: 12.-/9.- Euro.


Lesung

„On se left you see se Siegessäule“

Kabarettistische Lesung und Musik über Stadtführungen in Berlin mit dem Autor, Satiriker und Musiker Tilman Birr.

Veranstalter: Polittbüro. Steindamm 45, 20.00 Uhr. Eintritt: 15.-/10.- Euro.


Vortrag

„Musée imaginaire“

Vortrag von Prof. Dr. Hubertus Fischer über „Fontanes Gemäldegalerie“.

Veranstalter: Theodor Fontane Gesellschaft. Ort: Buchhandlung Boysen und Mauke, Große Johannisstr. 19, 19.30 Uhr. Eintritt: 6.- Euro.