« September 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Sonntag 14.07.2019


Lesebühne »Hamburger Ziegel«

»Heimaten oder Mona zählt die Sterne«

Marie-Alice Schultz
Marie-Alice Schultz, Foto: Rasmus Tanck
Es ist ein einmaliges Buch und, wie der Backstein, der ihm den Namen gegeben hat, gute »hamburgische Tradition« (Helmut Schmidt): Der »Ziegel«, das Hamburger Jahrbuch für Literatur, ist in seiner 16. Ausgabe im mairisch Verlag erschienen. Und auch in diesem Sommer gibt es wieder Lesungen aus dem beliebten Jahrbuch in der HafenCity: Marie-Alice Schultz, Leona Stahlmann und Katharina Unteutsch lesen an diesem Sonntag ihre Beiträge aus dem neuen »Ziegel«, Special guest ist Nora Gomringer, die Gedichte lesen wird. Musik macht DJane Miss Alaska. Moderation: Antje Flemming.

Der neue »Ziegel« ist eine »liebevoll gestaltete Werkschau hanseatischer Literaturkompetenz« (Focus Online), die Romanauszüge, Erzählungen, Gedichte, Auszüge aus Theaterstücken und visuelle Poesie von fast 50 Autorinnen und Autoren vorstellt. Es beginnt mit einem »stillen Bild«, einem Hund, der neben einer Aktentasche im Eingang einer Buchhandlung sitzt, dem »weißen Mantel von Muhammad Ali« und einer Stadt, in der die Wirklichkeit so aussieht wie im Film. In den folgenden fünf Lesestrecken bietet der »Ziegel« in seiner 16. Ausgabe eine Grand Tour, deren Schauplätze rund um die Welt führen. Von einem Kebab Shop auf halbem Weg zwischen Glasgow und Edinburgh geht es an »Das Ufer Catalans«, zu einem Fechtkampf kommt es bei einem Flug mit Emirates nach Lissabon, mit einem einsamen Wanderer gelangen wir ins »Land der Träume« und mit dem Campingwagen nach »Utopia«. Zum Finale lädt der »Ziegel« dann auf einen »Präsentierplatz für ranghohe Tiere«, stellt »Abzählreime für Fortgeschrittene«, ein »Sorgett«, »Das Lied der Frösche« und eine »Feldstudie« vor. Wie der Wolf auf den »Ziegel« kommt und was er da macht, erfährt man natürlich auch. Gezeichnet hat ihn Line Hoven, die den 16. »Ziegel« mit tollen Illustrationen ausgestattet hat.

Literaturkontor Hamburg, HafenCity Hamburg GmbH auf den Magellan-Terrassen, Großer Grasbrook, 17.00 Uhr, Eintritt frei. Bei Regen: HafenCity InfoCenter im Kesselhaus, Am Sandtorkai 30.


Literarischer Spaziergang

»Gartenlust des Barock«

Vera Rosenbusch führt durch den einst bedeutendsten Barockgarten in Jersbek und rezitiert aus Werken von u.a. Hagedorn, Brockes und Calderon de la Barca.

Hamburger Literaturreisen, Treff: Jersbek, Eingang Barockgarten (Tor mit weißen Pfeilern), 14.30 Uhr, € 10,–