Veranstaltungen

Montag, 09.09.2019


Lesung und Gespräch mit Dževad Karahasan und Szczepan Twardoch

»Ein dichtes Netz von Grenzen«

Szczepan Twardoch, Festival of Comics in Łódź 2012
Szczepan Twardoch, Foto: Zorro2212
Im Rahmen der Reihe »Gebundenes Leben: Unser Europa – Was ist das?« stellt der in Graz und Sarajevo lebende Erzähler, Dramatiker und Essayist Dževad Karahasan sein »Buch der Gärten« vor, in dem er anhand des Topos des Gartens »Grenzgänge zwischen Islam und Christentum« unternimmt; der polnische Schriftsteller Szczepan Twardoch präsentiert mit »Wale und Nachtfalter« sein vielgelobtes »Tagebuch vom Leben und Reisen«, das von Krakau und Warschau erzählt, von Deutschland und vom exotisch kargen Spitzbergen und dabei ganz »beiläufig die großen Fragen« (Deutschlandfunk Kultur) des Lebens verhandelt. Moderation: Elisabeth von Hammerstein.

Körber-Stiftung und Literaturhaus im KörberForum, Kehrwieder 12, 19.00 Uhr, Eintritt frei. Um Anmeldung unter www.koerber-stiftung.de wird gebeten


Lesung

»Ich bin genau mein Humor«

Der Autor, Moderator und Slam-Poet Ulrich Floehr präsentiert sein neues Soloprogramm.

»Kampf der Künste« im Nochtspeicher, Bernhard-Nocht-Str. 69a, 20.00 Uhr, € 12,–