Veranstaltungen

Sonntag, 30.09.2018


Lesung

»Literatur-Quickies«

Fünf Autoren, ein kurzweiliger Sonntagnachmittag, gute Literatur, ebenso gute Laune und natürlich auch Kaffee und Kuchen stehen auf dem Programm der »Literatur-Quickies«. Es lesen: Adrian Kasnitz, Nora
Linnemann, Kai Kraus, Verena Rabe und Claire Walka.
Moderation: Lou A. Probsthayn und Gunter Gerlach.

Förderverein kulturelle Initiativen e.V. im »Tafelspitz«, Himmelstr. 5, 16.00 Uhr, € 7,–


Internationaler Übersetzertag

»Lyrik, Krimi, Klassiker übersetzen – alles eine Soße?«

Hieronymus im Gehäus
Albrecht Dürer, Hieronymus im Gehäus (Ausschnitt)
Der Kirchenvater Hieronymus, der ca. 347 n. Chr. geboren wurde, gilt als Schutzpatron der Übersetzerinnen und Übersetzer. Neben vielen anderen Texten hat dieser Hieronymus die Bibel in das gesprochene Latein seiner Zeit übertragen. Er starb am 30. September im Jahr 420. Von der Pariser Fédération internationale des traducteurs, FIT, wurde der Todestag von Hieronymus schon in den 1950er Jahren als „Internationaler Übersetzertag“ oder auch „Hieronymustag“ ausgerufen, in diesem Frühjahr hat nun endlich auch die UNO-Generalversammlung nachgezogen und den Übersetzertag weltweit in Kraft gesetzt.
Zum Hieronymustag, dem internationalen Übersetzertag, der alljährlich am 30. September begangen wird, präsentieren Gabriele Haefs und Christel Hildebrandt ein buntes Menü mit Übersetzungen aus skandinavischen Sprachen.

Jussi - Mein skandinavisches Krimibuchcafé, Lehmweg 35, 19.30 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

»Ewig währt am längsten«

Vera Rosenbusch und Lutz Flörke präsentieren eine »Reise durch Zeit und Literatur«.

Fabrik der Künste, Kreuzbrook 10/12, 15.00 Uhr


Literatur und Musik

»Rilke unter dem Sternenhimmel«

Mario Freivogel liest »Gedichte und Geschichten, Erlebtes und Erträumtes« von Rainer Maria Rilke, Musik macht das Trio Amanti Della Musica mit Willy Freivogel, Flöte, Rainer Schumacher, Klarinette und Siegfried Schwab, Gitarre.

Planetarium, Linnering 1 b, 19.30 Uhr, € 25,–